Diskurs

Mit Spaß und Spiel globale Zusammenhänge verstehen

Escape Games zum Globalen Lernen in der Konfi-Arbeit
Bild von Clockedin dk auf Pixabay

Während der Corona-Pandemie gab und gibt es viele Einschränkungen, die auch die Konfi-Arbeit stark beeinträchtigt haben. Dafür wurden globale Zusammenhänge umso deutlicher und damit auch die Bedeutung von Globalem Lernen in der Arbeit mit Konfirmanden und Konfirmandinnen. Vielleicht auch aus diesem Grund war die Pandemie Ideentreiberin für zahlreiche neue und alternative Lernangebote, die vorwiegend online stattfinden. Escape Games sind ein Bereich, in dem vor allem rund um globale Themen wie Frieden, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit, neue Angebote geschaffen wurden. Im Folgenden möchte ich Ihnen einige spannende Escape Games vorstellen, die in der Konfi-Arbeit – nicht nur in Zeiten von Corona – gespielt werden können.

Online Escape Games

Digital Breakout – Wer rettet das Internet?

Ein Angriff auf das Internet, um die Digitalisierung aufzuhalten – wer kann das wollen? Bei dem Online-Escape Game „Digital Breakout – Wer rettet das Internet?“ des Globalen Klassenzimmer Aachen drohen Hacker genau damit und es liegt an den Spieler:innen dies zu verhindern, indem sie eine Umgestaltung hin zu einer fairen Digitalisierung durchsetzen. Bei dem Spiel dreht sich alles um die Fragen, welche Folgen die Digitalisierung hat und wie sie sich sozial- und umweltverträglich gestalten lässt.

Alleine oder im Team von bis zu sechs Spieler:innen müssen Rätselaufgaben und Quizfragen mithilfe von Text-, Video- und Audioinhalten innerhalb von 60 Minuten gelöst werden. Dabei geht es zunächst um die sozialen und ökologischen Probleme bei der Herstellung technischer Geräte und schließlich um mögliche Lösungen.

Exit Klimakrise

In dem Spiel „Exit Klimakrise“, das Teil der Kampagne 1Planet4All der Welthungerhilfe ist, lässt sich die Aufnahmeprüfung für die Task Force der Geheimorganisation Next Level Society absolvieren, die gegen den Klimawandel ankämpft. Gegliedert in verschiedene inhaltliche Kategorien lernen die Spieler:innen über soziale und ökologische Auswirkungen unseres Handelns u.a. im Globalen Süden und auf das globale Klima.

Dabei besteht ihre Aufgabe darin, Rätsel zu lösen, die teils auch die Verwendung von Suchmaschinen, sozialen Netzwerken und anderen Webseiten erfordern. Die integrierten Videos, die aus eigener Perspektive gefilmt wurden, leiten durch die Geschichte und geben den Spieler:innen zudem das Gefühl sich selbst bewegen zu können und tatsächlich Teil des Spiels zu sein. Der Rätselspaß soll rund 60-90 Minuten dauern, wobei kein Zeitticker vorhanden ist und sich so auch ausreichend Zeit genommen werden kann, die inhaltlichen Informationen zur Klimakrise nachzuvollziehen.

„Die letzte Chance“ – Exit Fast Fashion

Hoher Wasserbedarf, Wasserverschmutzung und unwürdige Arbeitsbedingungen – das sind nur wenige der Probleme der Fast Fashion-Industrie, die Franziska bei ihren Recherchen aufgedeckt hat und die nach einem Einbruch aus ihrer Wohnung verschwunden sind. In dem Escape Game „Die letzte Chance“ des Projekts Exit Fast Fashion in Kooperation mit der Agentur Key&Free haben die Spieler:innen die Aufgabe, Franziskas Informationen erneut zu beschaffen, damit sie vor dem Umwelt- und Menschenrechtsausschuss im Bundestag aussagen kann.

Nach einer kurzen Anmeldung auf der Website kann das Spiel beginnen, das alleine oder in einem Team mit bis zu zehn Teilnehmenden gespielt werden kann. Die Spieler:innen haben die Aufgabe, mit Franziskas Informant:innen aus verschiedenen Ländern zu sprechen und Rätsel, teils auch mit Suchmaschinen, zu lösen. Damit keine allzu große Verzweiflung bei der ein oder anderen Aufgabe auftritt, gibt es die Option, einzelne Hinweise oder die Lösung einer Aufgabe einzusehen. Ein spannender Aspekt des Spiels ist zudem, dass neben der Konsumkritik auch die Wichtigkeit von Veränderung auf systemischer Ebene in Form eines Gesetzes thematisiert wird.

Neben dem Online Escape Game bietet Exit Fast Fashion auch eine Spielvariante an, die ab September 2021 als Koffer ausgeliehen werden kann. Es handelt sich um das Spiel „Ein geheimer Auftrag“, bei dem die Jugendlichen in einem Team von bis zu sechs Personen dem indischen Rechtsanwalt Amal helfen, die Recherchen der Journalistin Ranja zu entschlüsseln und zu veröffentlichen. Der Koffer steckt voller Informationen, die die Journalistin vor ihrem Verschwinden zu den Problemen der Fast Fashion-Industrie herausgefunden hat.

Renu und die Sari Revolution

Etwas anders als die anderen Online Escape Games ist das Spiel „Renu und die Sari Revolution“ von missio for life, das als App kostenlos sowohl für Android- als auch IOS-Geräte zum Download verfügbar ist. In dem Spiel geht es um Renu, die nach einem lebensgefährlichen Brandanschlag ihrer Ehe entkommen kann und nun für die Frauenrechte in Indien aktiv werden möchte. Die Spieler:innen leiten Renu aktiv durch das Spiel, indem sie u.a. Dialogelemente selbst wählen können. Dabei lernen sie die Lebenssituation der Frauen vor Ort kennen und erfahren von Problemen wie sexueller Gewalt oder Mord.  

Die Besonderheit des Spiels besteht darin, dass die Grenze zwischen Realität und Spiel zu verschwimmen scheint, wenn die Spieler:innen während des Spiels beispielsweise E-Mails oder SMS erhalten. Falls es im Spiel einmal nicht weitergehen sollte, gibt es jederzeit die Möglichkeit, Hinweise zu erhalten. Es sollte allerdings beachtet werden, dass das Spiel ausschließlich alleine spielbar ist und etwas mehr Zeit erfordert.

Offline Escape Games

VerPEACE dich

Das Spiel „VerPEACE dich“, entstanden in Zusammenarbeit des Projekts „Bunt steht dir“ der Ev. Jugend in Baden und dem CVJM Baden sowie dem CVJM Bayern, wird anders als die meisten schon genannten Spiele offline gespielt. Die mobilen Elemente des Escape Games können u.a. von Schulen und Vereinen ausgeliehen werden und es stehen zusätzlich umfassende Materialien mit Anleitungen und Spielen bereit, sodass das 60-minütige Escape Game auch in einen Workshop eingebettet werden kann.

Das Escape Game spielt im Jahr 2040 und behandelt die Themen Frieden, Soziale Gerechtigkeit, Flucht und Migration, denen sich die Jugendlichen in einem Team von vier bis sieben Personen widmen können. Im Spiel sowie in der Vor- und Nachbereitung sollen die Teilnehmende globale Zusammenhänge nachvollziehen und lernen, Vorurteile zu hinterfragen, immer mit dem Ziel, den Diskurs und die eigene Meinungsbildung zu stärken.

Konsumkrimi – Was geschah mit Nora Grün?

Das Spiel „Konsumkrimi – Was geschah mit Nora Grün?“ von der Mission EineWelt lässt sich ebenfalls offline spielen und kann dazu als Workshop gebucht werden. Die Spieler:innen haben im Spiel die Aufgabe, Nora Grün, Geschäftsführerin des Start-ups Smart´n´Fair, zu finden. Diese arbeitet mit ihrer Firma an einem fairen Smartphone und recherchiert u.a. zu Umwelt- und Arbeitsstandards. Nach mehreren Drohungen und einem Einbruch in ihr Büro ist sie nun verschwunden. Um Nora Grün zu finden, müssen die Spieler:innen in Gruppen Rätsel, sowohl  mit analogen als auch mit digitalen Elementen, lösen. Die dazu benötigte Technik ist enthalten, sodass jede:r unabhängig von technischen Voraussetzungen teilnehmen kann. 

Im Laufe des Spiels lernen die Teilnehmenden über die sozialen und ökologischen Auswirkungen der Handyproduktion. Dabei findet auch eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsum und dem Einfluss auf globale Zusammenhänge statt.

Lassen sich Escape Games in der Konfi-Arbeit nutzen?

Auch wenn die klassischen Themen der kirchlichen Jugendarbeit nicht im Fokus der Escape Games stehen, so lässt sich doch durchaus ein Bezug zu einigen dieser Themen herstellen. Die globalen Zusammenhänge, die bei den Escape Games rund um Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Frieden aufgezeigt werden, ermöglichen immer auch einen Blick auf Gerechtigkeit und auf die Bewahrung der Schöpfung. Es bietet sich dementsprechend an, die Escape Games als eine neue Arbeitsmethode des globalen Lernens in die Konfi-Arbeit zu integrieren. Dabei können die Spiele beispielsweise als Einstieg oder Teil eines Workshops betrachtet und die Themen durch ergänzende Vor- und Nachbereitung vertiefend behandelt werden.

Welches Escape Game ist das Beste?

Je nach Voraussetzungen der Gruppe, aber auch abhängig von dem gewünschten Themenschwerpunkt sollte ganz individuell aus der Vielzahl der vorgestellten Escape Games das passendste gewählt werden. Ob online oder offline, ob alleine oder im Team – für jede und jede ist etwas dabei. Dennoch möchte ich an dieser Stelle einige persönliche Empfehlungen aussprechen, die bei der Entscheidung helfen könnten.

Wer den klassischen Escape Room als Online-Version spielen möchte, sollte meiner Meinung nach unbedingt das Spiel „Exit Klimakrise“ der Welthungerhilfe ausprobieren. Es sticht besonders durch die kreativen Rätselformate heraus, die einem realen Escape Game ähneln und über Quizfragen hinaus gehen. Zusätzlich erleben sich die Spieler:innen tatsächlich als Teil der Geschichte, da sie sich durch die Aufnahmen aus Eigenperspektive an den dargestellten Orten zu befinden scheinen. Die wichtigen Informationen zur Klimakrise werden so auf anschauliche Weise vermittelt.

Auch das Spiel „VerPEACE dich“ ist meiner Meinung nach hervorzuheben, da es besonders umfangreiche Materialien beinhaltet, die eine tiefgehende thematische Auseinandersetzung im Rahmen eines Workshops ermöglichen. Wichtige und aktuelle Themen wie Frieden und Flucht bekommen so den nötigen Raum, um ausreichend behandelt und reflektiert zu werden. Falls also ein Offline-Escape Game gesucht wird, ist dieses sehr zu empfehlen und vermutlich lernen die Konfis auf diese Weise tatsächlich nachhaltig aus dem spielerischen Teil der Lerneinheit.

Das Spiel „Renu und die Sari Revolution“ ist vor allem für Jugendliche und Konfis zu empfehlen, die nicht die Möglichkeit haben, gemeinsam in einem Team zu spielen. Die App ist zwar weniger ein Escape Game im klassischen Sinne, sondern eher eine Alternative zu anderen Spiele-Apps. Dennoch verbindet sie Spaß und Spiel mit ernsten Themen wie Frauenrechte und sexuelle Gewalt verständlich miteinander, sodass es in der virtuellen Welt viel zu lernen und entdecken gibt.

Konfis Global

In diesem Blog berichte ich zu Globalem Lernen in der Konfi-Arbeit und gebe Anregungen zur Nutzung digitaler Medien.

Diskurs-Beiträge

Menü