Diskurs

Schnitzeljagd der Geschichte

Unterstützt durch die Jugendfonds

Stolpersteine, das Haus der Geschichte, die Gedenktafel Maxim Gorki, der Sowjetische Ehrenfriedhof – eines haben diese Orte in Wittenberg gemeinsam: Sie haben eine Geschichte.

Über die Geschichten hinter den Orten

Ihren Mitbürger:innen genau diese Geschichten näherbringen, das war das Ziel der Linksjugend [solid´] Wittenberg, das sie mit ihrem Projekt Die rote Schnitzeljagd beim interkulturellen Wittenberger F.A.C.T.-Festival vom 30.09. bis zum 01.10.2021 umgesetzt haben. Anhand verschiedener Stationen wurden die Besucher:innen an die Orte geführt und konnten sich dort die Vorträge der Jugendlichen anhören, in denen sie über den Hintergrund und die geschichtliche Bedeutung des Standortes referierten. Nach den Vorträgen gab es Zeit, um ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Schließlich konnten sich die Teilnehmenden an jeder Station einen Stempel abholen und die verschiedenen Stempel auf einer Karte sammeln. Wenn diese Stempelkarte vollständig war, gab es kleine Preise zu gewinnen. Zur Umsetzung der Projektidee und zur Finanzierung der benötigten Materialien stellten die Jugendlichen einen Projektantrag für die Jugendfonds.

Gegen das Vergessen

Mit ihrem Projekt wollen die Jugendlichen der Linksjugend das geschichtliche Wissen mehr in das Bewusstsein der Gesamtgesellschaft rücken und ein Statement gegen das Vergessen des Geschehenen setzen. Ziel war es, Aufmerksamkeit auf die Geschichte zu lenken, die hinter den Orten steckt und die im Alltag oft keine Beachtung findet.

Zweifellos hat die Linksjugend aus Wittenberg mit ihrer Schnitzeljagd einen Beitrag zur aktiven Erinnerungskultur geleistet. Sicherlich hat die eine oder der andere Teilnehmer:in etwas Neues gelernt oder wurde zum Nachdenken angeregt. Meiner Meinung nach ist insbesondere der Austausch zwischen den Bürger:innen, der im Rahmen des Projektes stattfand, für das gesellschaftliche Erinnern eine Bereicherung.

Weitere Informationen zu den Jugendfonds sind hier zu finden.

Schlagwörter: , ,

Diskurs-Beiträge

Menü
Skip to content