Diskurs

Partizipations-Café: Jugendgemeinderäte und Social Media

Mitschnitt vom 1.2.2021
Mitschnitt vom 1.2.21

In immer mehr Bundesländern – und auch in Sachsen-Anhalt – werden Kommunen inzwischen durch Landesgesetze und Kommunalverordnungen aufgefordert nachzuweisen, wie sie die #Partizipation junger Menschen realisieren. Jugendgemeinderäte sind eine Form einer solchen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in ländlichen Räumen. Mit Celine Rühlich und Maximilian Frey (Jugendgemeinderat Muldestausee) und Vertreter*innen aus Bad Schmiedeberg diskutierten wir am 1.2.21, wie Jugendliche junge Menschen gut vertreten können, inwieweit die Existenz der Jugendvertretung an der Unterstützung ausgewählter Erwachsener hängt und wie sie junge Menschen, u.a. über Social Media, erreichen.

Was macht gute Kinder- und Jugendbeteiligung aus? Und wie gelingt sie in ländlichen Räumen und/oder mit digitalen Medien? Darüber sprechen Maria Burkhardt (Landeszentrum Jugend+Kommune) und Tobias Thiel (Ev. Akademie Sachsen-Anhalt) im Online-Partizipations-Café mit Expert:innen, Verantwortlichen, Jugendmitarbeiter:innen, Jugendlichen und weiteren Teilnehmenden.

Weiternutzung als OER ausdrücklich erlaubt: Dieses Werk und dessen Inhalte sind lizenziert unter CC BY 4.0. Nennung gemäß TULLU-Regel bitte wie folgt: Diskurs-Beitrag von Evangelische Akademie Wittenberg, Lizenz: CC BY 4.0.

Schlagwörter: , ,

Tobias Thiel

Stellv. Direktor, Studienleiter für gesellschaftspolitische Jugendbildung und Umweltbeauftragter
mehr erfahren

Diskurs-Beiträge

Die Junge Akademie findet zu einem Großteil in diesem Rahmen statt:

Eine Kooperation mit:

Menü