Diskurs

Konfi-Arbeit in der Einen Welt

Offener Austausch zu Globalem Lernen in der religionspädagogischen Praxis
Weltkugel mit Augen.
Foto von Anna Shvets von Pexels

Wie hilft uns Gott im Klimawandel? Wo können Konfis Frieden stiften? Und wie gehen Christ:innen weltweit mit diesen Fragen um? In der Konfi-Zeit beschäftigen sich Jugendliche mit ihrem Glauben und bringen ihn mit ihrem Leben und ihrem Weltbild in Beziehung. Sie erleben Kirche als christliche Gemeinschaft, die Grenzen im Denken und Handeln überwinden kann.

Der Online-Stammtisch „Konfi-Arbeit in der Einen Welt“ bietet Gelegenheit, sich an jedem letzten Dienstag im Monat über Globales Lernen in der religionspädagogischen Praxis mit Konfis auszutauschen. Interessierte und Fachleute kommen darüber ins Gespräch, welche Fragen Konfis bewegen und wie sie aufgegriffen und angegangen werden können.

Bei einem ersten Treffen am 29. Juni um 16 Uhr wollen wir uns und unsere Erfahrungen kennenlernen, Fragen und Themen sammeln und in den Austausch darüber kommen, was wir von dem Format erwarten und wie es uns in unserer Arbeit stärken und helfen kann.

Vertiefende Einblicke in das Schnittfeld Globales Lernen und Konfi-Arbeit schenken auch die Expert:innen im Podcast „Konfis Global“. In der ersten Folge beleuchtet Prof. Dr. Henrik Simojoki Konfi-Arbeit aus einer globalen Perspektive.

Weitere Beiträge zum Globalen Lernen mit digitalen Medien in der Konfi-Arbeit finden sich im Blog der Projektstelle „Konfis und die Eine Welt“.

Bei Rückfragen und Anmerkungen wenden Sie sich gerne an Miriam Meir. Kontaktdaten finden Sie im Profil in der rechten Spalte.

Miriam Meir

Projektstelle "Konfis und die Eine Welt "
mehr erfahren

Konfis Global

In diesem Blog berichte ich zu Globalem Lernen in der Konfi-Arbeit und gebe Anregungen zur Nutzung digitaler Medien.

Diskurs-Beiträge

Menü