StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Personen

Carsten Passin

Nebenamtlicher Studienleiter für das Projekt "Alles Glaubenssache?"

Beruf: Philosophischer Praktiker, Pädagoge, Sozialpädagoge
Arbeitsbereich: Junge Akademie

Arbeitsschwerpunkte

2009 bis 2017 Projektleitung des bundesweiten Jugendbildungsprojektes zur Lutherdekade "DenkWege zu Luther".

2018 bis 2020 Projektleitung "Spindestube".

Ab 01. April 2020 Projektleitung "Alles Glaubenssache"

Lebenslauf

Geboren wurde ich 1960 in Nordhausen im Südharz und wuchs dort als Arbeiterkind auf. Hier machte ich auch mein Abitur.

Ich lernte Schlosser, absolvierte meinen Wehrdienst und ging zum Studium von Philosophie und Pädagogik an die Leipziger Universität. Danach arbeitete ich als Lehrer an der Pädagogischen Hochschule in Erfurt. Inzwischen war ich verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

Einige Kommilitonen und ich entwickelten ein alternatives Programm für ein Philosophiestudium in der DDR, das an der Philosophiegeschichte orientiert war. Die ersten halblegalen Schritte zur Umsetzung nach dem Studium ab 1986 wurden durch den Herbst ´89 beendet. Ich entschied mich gegen eine weitere akademische Laufbahn und ließ mich zum Sozialpädagogen ausbilden.

1992 gründete ich mit 30 Jugendlichen in Thüringen den Jugendbildungsverein philoSOPHIA e.V., der heute noch Philosophieren mit Jugendlichen betreibt und den ich seit dem leite.

In den 90ern habe ich sechs Jahre für den "AdB – Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten" gearbeitet, als Ostreferent beim Aufbau von Bildungsstätten der politischen Bildung in Ostdeutschland und als Projektleiter für ein Bundesmodellprojekt „Demokratie und Werte. Philosophieren mit Jugendlichen“.

Sieben Jahre habe ich als Jugendbildungsreferent beim philoSOPHIA e.V. hauptamtlich betreiben können, was sonst ehrenamtliche Arbeit war und ist. In der Zeit war ich an der Gründung und dem Aufbau der Islam-Akademie Ostdeutschland beteiligt und habe zusammen mit der Ev.Akademie in Thüringen das Projekt „DenkWege – philosophische Schulprojektwochen“ aufgebaut, ein Vorläufer der „Denkwege zu Luther“.

Nebenbei habe ich immer auch als freiberuflicher Philosoph Seminare und Vorträge realisiert. Mein thematischen Vorlieben sind Philosophien der Lebenskunst und Lebenskönnerschaft seit der griechischen Antike. Bis 2009 habe ich eine dreijährige Grund- und Zusatzausbildung als Philosophischer Praktiker bei Dr.Gerd B.Achenbach absolviert und eine "Philosophische Praxis - Bildung und Lebensberatung" eröffnet.

2001 habe ich erneut geheiratet und einen Sohn bekommen.

Ab 2009 hatte ich die Gelegenheit, im Rahmen der Reformationsdekade für die Ev.Akademie Sachsen-Anhalt e.V. die „DenkWege zu Luther“ als das bundesweite Jugendbildungsprojekt zur Reformationsdekade aufzubauen, das ich bis 2017 gemeinsam mit der Projektleiterin der Evangelischen Akademie Thüringen, Dorothea Höck, bzw. seit Oktober 2014 mit dem neuen Projektleiter in Thüringen, Axel Große, leitete. 

Seit Januar 2018 war ich wieder als freiberuflicher Philosophischer Praktiker tätig, setzte für 2018 die DenkWege-Arbeit in einem Kooperationsprojekt zwischen Akademie und philoSOPHIA e.V. in einem kleineren Maßstab fort und leitete vom 01.September 2018 bis November 2020 das Spindestubenprojekt der Akademie. Seit dem 01. April 2020 bin ich Leiter der regionalen Fachstelle des länderübergreifenden Projektes "Alles Glaubenssache".

Publikationen

Projektdokumentation "Spindestuben in der Dübener Heide 2018 bis 2020"

Veröffentlichungen zum Projekt "DenkWege zu Luther" in der Reformationsdekade finden Sie auf dieser Seite unseres Projektpartners philoSOPHIA e.V..

Da die dazugehörigen Onlinepublikationen leider nicht mehr weitergeführt werden konnten sind viele der angegebenen Quellen, Materialien und Zusatzinformationen nicht mehr online erreichbar. Bei speziellem Interesse für Ihre Seminararbeit wenden Sie sich bitte mit Angabe des Verwendungsgrundes an mich.

Weitere Publikationen hier: