Veranstaltungsreihe

Fairkleiden – Fashion Revolution Week

Am 24. April 2013 stürzte das Rana Plaza, eine Fabrik in Bangladesch ein. Die Arbeiter*innen in diesem Gebäude stellten Bekleidung für viele der weltweit größten Modemarken her. Bei dem Einsturz starben mehr als 1 100 von ihnen, weitere 2 500 wurden verletzt. Der größte Teil der Modeindustrie ist auf der Ausbeutung von Arbeitskräften und natürlichen Ressourcen aufgebaut. Große Marken und Einzelhändler produzieren zu viel und zu schnell und manipulieren uns in einen giftigen Kreislauf des Überkonsums. Währenddessen wird die Mehrheit der Menschen, die unsere Kleidung herstellen, nicht genug bezahlt, um ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen, und sie spüren bereits die Auswirkungen der Klimakrise, die von der Modeindustrie angeheizt wird.

Quelle: iStock.com/Björn Forenius

Anlässlich dieses verheerenden Unglücks haben Menschen in mehr als 100 Ländern die Aktionswoche Fashion Revolution Week ins Leben gerufen. Diese globale Bewegung fordert einen systematischen Wandel der Modeindustrie: transparente Lieferketten, Einhaltung der Menschenrechte, sozialgerechte Entlohnung, nachhaltige, faire Produktion und bewusstes Konsumverhalten. Weitere Info für Deutschland finden Sie Fashion Revolution Germany e.V. – Fashion Revolution Deutschland.

Im Rahmen der Eine-Welt-Regionalpromotoren Stelle Sachsen-Anhalt Ost an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. koordiniert Franziska Ilse-Shams in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern und Bündnissen die erste Fashion Revolution Week vom 24. – 30. April 2023 in Wittenberg. Aktuell befinden wir uns in der Planungsphase.

Mögliche Veranstaltungsformate:

  • Fashion Revolution Window (Schaufenstergestaltung, die auf die Fashion Revolution Week aufmerksam macht)
  • Kleidertausch mit Info-Veranstaltung
  • Thematischer Filmabend
  • Mitmach-Workshops wie Textilfärben mit Pflanzenfarben o.ä.
  • u. v. m

Wenn Sie Teil des Bündnisses werden wollen, kontaktieren Sie mich gerne!

Ansonsten finden Sie alle aktuellen Infos zu den Veranstaltungen in naher Zukunft hier auf unserer Webseite.

Schlagwörter: , , , ,

Franziska Ilse-Shams

Eine-Welt-Regionalpromotor*in für Anhalt-Bitterfeld, Dessau, Wittenberg und Nördlicher Saalekreis
mehr erfahren

Meine Kontaktdaten: 

Franziska Ilse-Shams

Handy: 0176 – 812 60634

E-Mail:


Gefördert von:

Menü
Skip to content