Gerechtigkeit

Konfi-Arbeit grenzenlos. Digital aktiv in der Einen Welt.

Methodensammlung mit vielen Ideen und Praxisimpulsen zum Globalen Lernen mit Konfis
Die Projektstelle „Konfis und die Eine Welt“ an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. beschäftigt sich seit 2019 mit Globalem Lernen unter Nutzung digitaler Medien in der Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden. Seitdem wurden viele Themen durchleuchtet, unterschiedliche Methoden erprobt und gemeinsam mit Konfis ein globaler Horizont erschlossen. Die Publikation „Konfi-Arbeit grenzenlos“ fasst nun eine Vielzahl an Praxisimpulsen zusammen. Mit Verweisen…

Global aktiv mit Brot für die Welt Jugend

Podcast "Konfis Global": Interview mit Johannes Küstner
In dieser Podcast-Folge geht es um das Engagement für globale Gerechtigkeit – in der Konfi-Zeit und darüber hinaus. Johannes Küstner, Jugendbildungsreferent bei Brot für die Welt, berichtet über Angebote für die Konfi-Arbeit und schenkt im zweiten Teil der Folge Einblicke in die Aktivitäten von Brot für die Welt Jugend. Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com…

Neben uns die Sintflut

Demokratie und Externalisierung
Faszinierend an den Avenger-Filmen von Marvel ist ihr quasi dystopisch-utopischer Gehalt, der eine neue Perspektive auf unsere Gegenwart öffnet. Waren die Utopien durch die Jahrhunderte und die Dystopien des vergangenen Jahrhunderts davon geprägt, der Welt eine bessere Kopie als Motivation oder eine schlechtere als Abschreckung anzubieten, kämpfen im Marvel-Universum die Held*innen vor allem darum, dass die Welt so bleibt, wie…

Der Global Day auf den KonfiCamps in Wittenberg

Podcast "Konfis Global": Interview mit Sabrina Zubke
In dieser Folge geht es um einen besonderen Teil der Konfi-Zeit: die Konfi-Camps. Für ein paar Tage verlassen die Jugendlichen ihre gewohnte Umgebung und schnuppern ein bisschen Festivalluft. Sabrina Zubke ist für die inhaltliche Konzeption der KonfiCamps in Wittenberg zuständig. Sie berichtet über den Global Day – ein besonderes Format auf den Camps 2021. Klicken Sie auf den unteren Button,…
Ab dem 12. August erscheinen im Rahmen der Demokratiewochen einige Beiträge zur realexistierenden Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland. Dabei wird es um Begriffsklärungen gehen und vor allem um Repräsentanz- und Legitimationsfragen. Der erste Beitrag wird vor allem reflektieren, inwieweit Menschen, die von Entscheidungen betroffen sind, auch in der Entscheidungsfindung repräsentiert sein müssen – im konkreten Fall die Menschen, die in…

Gegenwartslyrik II

Lieber noch, mit dir verglichen
Wenn ich durch ein Städtchen gehe,Hat die Ordnung aufgehört.Durch das Schuhwerk guckt die Zehe,Was den Spießer sehr empört. Rock und Hose sind zerrissen,Und mein weißer Bart zerzaust.Spießer, bin ich dein Gewissen,Weil dir vor mir gar so graust? Treffe ich dich auf der Gasse,Klopfe ich an deine Tür,Rümpfest du die Spießernase,Spuckst verächtlich aus vor mir. Gibst mir eine kleine Spende,Denn dein…

Wie gerecht kann Digitalisierung sein?

Podcast "Konfis Global" - Interview mit Michaela Zischek
In dieser Folge steht die Digitalisierung im Mittelpunk. Michaela Zischek, Fachstelle Social Media und Digitalisierung bei der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke (agl e.V.) kennt sich in vielfacher Hinsicht in der digitalen Welt aus. Sie nutzt sie für ihre tägliche Arbeit, aber weist auch auf die damit verbundenen Gefahren hin. Mich interessiert, wie digitale Medien allgemein und insbesondere in der…

Was die Kirchen spaltet

Feministische Kritik an der „E-Mail von der Kanzel Doktor Luthers“.
Dieser Gast-Beitrag im Blog res publica ist eine Reaktion auf die im Vatican Magazin veröffentlichte „E-Mail von der Kanzel Doktor Luthers“ und ist im Nachgang eines Gesprächs mit dem Verfasser entstanden. Ich greife darin einige Punkte des Artikels auf, welche ich aus einer feministischen Perspektive und als evangelische Christin für problematisch halte. Eine ausführliche theologische Kritik an der E-Mail verfasste…
Tisch mit Ausgabe des Vatican Magazins

E-Mail von der Kanzel Dr. Luthers

Eine polemische Auseinandersetzung!
“Email von der Kanzel Doktor Luthers“ – mit diesem Hinweis auf der Titelseite nehme ich das Vatican Magazin zur Hand. Dieses Magazin wird von Ludwig Ring-Eifel bezeichnet als: “Kristallisationspunkt der konservativ-papsttreuen Gegenöffentlichkeit deutscher Zunge“. (https://www.katholisch.de/artikel/2152-die-trauer-der-rebellen) Zu Recht also bin ich gespannt, welche Botschaft von Luthers Kanzel gewürdigt wird, so prominent angekündigt und überhaupt in diesem katholisch-konservativem Blatt veröffentlich zu werden.…
Einleitung Die folgenden Überlegungen untersuchen die Gedanken Benjamins zur Dialektik im Stillstand im Passagewerk und in den Geschichtsphilosophischen Thesen. Gemäß der Methode Benjamins in seinem Passagewerk werde ich ihn dabei ausführlich zitieren. Die Methode des historischen Materialismus, die Benjamin formuliert, steht gegen die Ideologie des Historismus. Die Diskussion mit diesem nimmt sowohl im Passagewerk als auch in den Geschichtsphilosophischen Thesen…
Menü