Kapelle im Schnee
Publikation

Predigten und Andachten

Kapelle im Schnee - Bild von jplenio auf Pixabay

Geistliches Leben an und von der Ev. Akademie

Hier veröffentlichen wir Predigten und Andachten unserer Mitarbeitenden.

Schlagwörter: , , , , ,

Diskurs-Beiträge

Einige Gedanken zum Ewigkeitssonntag

Vom Einüben ins Loslassen.
Gedanken zum Ewigkeitssonntag Leben ist Einüben ins Loslassen. Wir alle wissen, dass unser Leben enden wird. Mit diesem Ende leben wir. Wir leben darauf hin und zu – ob wir es uns bewusst halten oder nicht. Und es gehört zur Lebenskunst, dieses Loslassen im Letzten einzuüben. Sokrates – wie Platon ihn uns vorstellt – ist dafür ein eindrücklicher Zeuge. Ewigkeitssonntag…

Novembergedenken

an der Stätte der Mahnung 9. November 2021
Lutherstadt Wittenberg, Städte der Mahnung Christoph Maier (Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V.) 9. November 2021 Meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Wittenberger*innen, liebe Gäste, Novembergedenken: welche Bilder tauchen da vor meinem inneren Auge auf? Eingeschmissene Schaufenster, Glas auf den Bürgersteigen, demolierte Geschäfte, geplündert, gemieden, gekennzeichnet als jüdisch: „Deutsche – kauft nicht bei Juden“. Wachgerufen wird das Trauma der…
Mikroandacht der EKIR fom 17.10.21 – Quelle: https://www.facebook.com/ekir.de Mit dieser Mikroandacht der Vikarin Eva Meisel aus Rheda-Wiedenbrückder, die am Sonntag auf der Facebook-Seite der Evangelischen Kirche im Rheinland veröffentlicht wurde, lade ich heute zum Nachdenken ein, was gut ist. Es lohnt sich die drei Aspekte genau zu lesen. Dreimal „mehr als nichts“. Viel ließe sich für unser Zusammenleben lernen, wenn…

Dankbarkeit lässt sich nicht outsourcen

Predigt zu 1. Korinther 6,9-20, gehalten am 25. Juli 2021 in der Schlosskirche, Lutherstadt Wittenberg.
Akademiedirektor Christoph Maier predigt am Tag der Deutschen Einheit und Erntedankfest über die Funktion der Dankbarkeit. Auch in einer hoch ausdifferenzierten und arbeitsteiligen Gesellschaft lässt sich Dankbarkeit nur persönlich empfinden und nicht an irgendwelche Spezialisten outsourcen. Das Kollektenwerk des Paulus wird so zum Beispiel wie gesellschaftlicher Zusammenhalt, Solidarität und Führsorge in der Dankbarkeit eine notwendige geistige Rückseite besitzen. In seiner…

Gut.Genug.Gesegnet

Die anderen 3G
Zum Schuljahresstart lädt die Evangelische Jugend in Sachsen neben den 3G der Corona-Pandemie zu drei anderen „G“ ein. Du bist gut. Du bist genug. Du bist gesegnet. Die Botschaft ist gerade für junge Menschen sehr wichtig, die in der Pandemie wenig berücksichtigt wurden, die jetzt wieder vor allem als Schülerinnen und Schüler gesehen werden und denen gesagt wird, sie hätten…

Mitgenießen – Segen fließen

Predigt zu 1. Korinther 6,9-20, gehalten am 25. Juli 2021 in der Schlosskirche, Lutherstadt Wittenberg.
Akademiedirektor Christoph Maier predigt zum Lasterkatalog aus den ersten Korintherbrief. Bis heute wird diese Bibelstelle als ein Beleg gegen die Möglichkeit von der christlich Kirche gesegneter homoerotischer Liebe ins Feld geführt. Er zeigt wie der ethische Maßstab des Freiheitsapostels Paulus gegen die Moralapostel verteidigt werden kann. Die ganze Predigt lesen Sie hier

Hier stehe ich, ich kann auch anders!

Hirtensonntag 2021 & Luther vor dem Kaiser in Worms 1521
Akademiedirektor Christoph Maier predigte am 2. Sonntag nach Ostern „Misericordias Domini“ – vielfach auch „Hirtensonntag“ genannt – in der Stadtkirche St. Marien und thematisiert die Spannung von guten und schlechten Hirten. Die Frage, die sich für ihn damit verbindet heißt: Wem vertraue ich mich an, und wie nehme ich die Verantwortung wahr für das, was mir anvertraut ist. Am 18.…
Lutherdenkmal Wittenberg

Corona nach Ostern

Andacht für die Mitarbeitenden der Akademie am 15.4.2021
Ich habe heute die Andacht für unsere gemeinsame Sitzung aller Mitarbeitenden der Akademie übernommen. In einer Zeit, die mich eher bedrückt, in der ich viele Fragen habe, an Gott, der Welt und meiner Kirche zweifle und manchmal auch verzweifle. Es ist aber auch zehn Tage nach Ostern. Das sollen wir, nein da „wollen“ wir alle fröhlich sein, am liebsten in…
Bild vom Corona-Virus von Gerd Altmann/Pixabay
Menü
Skip to content