Religionen

Die Erfindung der Ungleichheit von Frauen und Männern Rezension zu dem Buch von Carel van Schaik und Kai Michel Die Geschichte von Eva, die Adam verführt und damit verantwortlich wird für die Katastrophengeschichte der Menschheit und für die Unterordnung der Frauen unter ihre Männer – gehört sicher zu den bekanntesten und wirkungsgeschichtlich verheerendsten Geschichten der Bibel. Was also kann uns…
Table Of Contents 1. Erfahrungen und Seminarberichte Actionbound: Wer glaubt denn noch? Ein Projekttag zum Thema Glauben mit der Methode Actionbound.Jugendlichen wird die Diversität des Glaubens aufgezeigt und ermöglicht, über Fragen des Glaubens zu sprechen. digital_Actionbound_BerichtHerunterladen Workshop: „Sprechen von Gott“ – Religiöse Sprache übersetzen für säkulare Menschen? Theorie und Praxis In dieser Multiplikatorenveranstaltung geht es um die Notwendigkeit, mit religiöser…
Die Geschichte der Begriffe „Die Begriffe haben nämlich ebenso wie die Individuen ihre Geschichte und vermögen es ebensowenig wie diese, der Gewalt der Zeit zu widerstehen, aber bei alledem und mit alledem behalten sie gleichwohl eine Art Heimweh nach ihrer Geburtsstätte.“S. Kierkegaard Die Welt, in der wir leben, ist immer eine sprachlich strukturierte und durch die Begriffe, die wir uns…

Hier stehe ich, ich kann auch anders!

Hirtensonntag 2021 & Luther vor dem Kaiser in Worms 1521
Der 2. Sonntag nach Ostern „Misericordias Domini“ – vielfach auch „Hirtensonntag“ genannt – thematisiert die Spannung von guten und schlechten Hirten. Die Frage, die sich für uns damit verbindet heißt: Wem vertraue ich mich an, und wie nehme ich die Verantwortung wahr für das, was mir anvertraut ist. Am 18. April 1521 hat Martin Luther die weltlichen und geistlichen Oberhirten…
Lutherdenkmal Wittenberg
Die Stadt- und Pfarrkirche St. Marien ist die Predigtkirche des Reformators Martin Luther (1483-1546) gewesen. Hier hat Martin Luther die berühmt gewordenen Invokavit-Predigten gehalten. Die vielfältige Geschichte der evangelischen Predigt, die sich auf das Wort der Bibel besinnt und die Herzen und Gewissen der Menschen anspricht, hat in der Wittenberger Stadtkirche als der „Mutterkirche der Reformation“ begonnen. Seit vielen Jahren…
Lutherdenkmal Wittenberg
»Mit Impfungen zurück zur Normalität« – so stand es kürzlich auf zeit-online zu lesen. Ich bin heftig über diesen Beitrag gestolpert. Um welche Normalität ging es denn da? Und wollen wir wirklich zu dieser Normalität zurück? Zu einer Normalität, in der die Schere zwischen arm und reich immer weiter auseinandergeht und in der Kinder immer noch ein Armutsrisiko sind. Eine…
Ein Paradebeispiel für politische Bildung In Barby an der Elbe erinnert nur noch wenig an die sehr lange jüdische Tradition. Ein Projekt mit Schülern der 8. Klasse von der Christlichen Sekundarschule soll das nun ändern. Lisa Böhme Schulsozialarbeiterin der Christlichen Sekundarschule Barby und Tobias Thiel Studienleiter der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt stellen das Projekt für einen Bericht in MDR aktuell vor.…

Alles Glaubenssache?

Prävention und politische Bildung in einer Gesellschaft der Diversität
Seit dem 01. April 2020 beteiligt sich die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Thüringen an dem Jugendbildungsprojekt der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung „Alles Glaubenssache? Prävention und politische Bildung in einer Gesellschaft der Diversität“. Wir sind eine von vier regionalen Fachstellen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et) und werden als einzige in den östlichen Bundesländern Sachsen-Anhalt…

Leerstellen oder: „Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?“

Seminaranregungen aus dem Projekt „DenkWege zu Luther“.
Zwei Übungen zur Gretchenfrage mit Jugendlichen im Seminar. philosophieren_online_sk_leerstellen_gretchenfrageHerunterladen Dieser Text ist ein ergänzendes Online-Material zur Praxishandreichung: Philosophieren mitJugendlichen. Anregungen aus dem Projekt „DenkWege zu Luther“, Wittenberg 2017.

Global über Glauben lernen

Beiträge zu Kernthemen der Konfi-Arbeit aus Ökumene, Mission und Entwicklungsdienst
Globales Lernen beschreibt nicht unbedingt ein Themenspektrum als vielmehr eine Einstellung zu ganz unterschiedlichen Inhalten – eine Horizonterweiterung auf die Eine Welt. Als solche ist das Bildungskonzept interdisziplinär angelegt und kann an alle möglichen Themen anknüpfen – auch an die traditionellen Inhalte der Arbeit mit Konfirmand*innen. Ein Padlet, fasst nun digitale und analoge Angebote für die Kernthemen der Konfirmandenarbeit aus…
Jesusdarstellung als Graffity auf einer Wand.
Menü