StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Naturwissenschaft, Ethik & Bewahrung der Schöpfung

Tun, was möglich ist? Fortschritte in der Medizin, den Biowissenschaften und der Technologie werfen komplexe ethische Fragen auf, die vor dem Hintergrund der Wertepluralität unserer Gesellschaft reflektiert werden müssen. Wir greifen ausgewählte Fragestellungen aus der Medizin- und Tierethik, der Landwirtschaft und dem Umweltschutz auf und leisten Beiträge zum öffentlichen und fachlichen Diskurs. Außerdem beteiligen wir uns an dem aktuellen Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie.

Die Studienstelle wird durch den Förderverein für die Studienstelle Naturwissenschaft, Ethik und Bewahrung der Schöpfung (Kirchliches Forschungsheim) e.V. unterstützt.

Konzept der Studienstelle als pdf (185 KB)

Die Studienstelle steht in der Tradition des Kirchlichen Forschungsheim (seit 1927, KFH) und blickt auf eine fast neunzigjährige Geschichte zurück:

Kirchliches Forschungsheim in Wikipedia
Kirchliches Forschungsheim im Stadtrundgang mit Lukas Kiepe

Die BRIEFE zur Orientierung im Konflikt Mensch - Erde sind die Publikation der Studienstelle.

Personen

Projekte

Kooperationspartner

Logo Studentische Förderinitiative der Naturwissenschaften e.V.

Vera Nykiel und Marie-Therese Werner

Studentische Förderinitiative der Naturwissenschaften e.V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

zur Website des Kooperationspartners
Logo Evangelische Akademie zu Berlin

Simone Ehm

Evangelische Akademie zu Berlin

zur Website des Kooperationspartners
Logo Max-Planck-Gesellschaft

Dr. Natacha Mendes

Abt. Soziale Neurowissenschaft, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig

zur Website des Kooperationspartners
Logo Evangelisches Studienwerk Villigst e.V.

Dr. Almuth Hattenbach

Evangelisches Studienwerk Villigst e.V., Schwerte

zur Website des Kooperationspartners
Logo Interdisziplinäres Wissenschaftliches Zentrum Medizin-Ethik-Recht

Prof. Dr. Hans Lilie

Interdisziplinäres Wissenschaftiches Zentrum Medizin-Ethik-Recht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

zur Website des Kooperationspartners
Logo Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Prof. Dr. Dirk Evers

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

zur Website des Kooperationspartners
Logo Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften

Prof. Dr. Dr. Timo Ulrichs

Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften, Berlin

zur Website des Kooperationspartners
Logo Evangelische Landeskirche Anhalts

Matthias Kopischke

Landespfarrer für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Kinder- und Jugendpfarramt der Evangelischen Landeskirche Anhalts, Dessau-Roßlau

zur Website des Kooperationspartners
Logo Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

OKR Albrecht Steinhäuser

Der Beauftrage der Evangelischen Kirchen bei Landtag und Landesregierung in Sachsen-Anhalt, Magdeburg

zur Website des Kooperationspartners
Logo Kontaktstelle der Selbsthilfegruppen

Claudia Fiedler

Kontaktstelle der Selbsthilfegruppen, sozialen Vereine und Initiativen der Lutherstadt Wittenberg

zur Website des Kooperationspartners
Logo Ethikzentrum Jena

Prof. Dr. Peter Kunzmann

Ethikzentrum Jena, jetzt an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo), Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie, tätig

zur Website des Kooperationspartners
Logo Messerli Forschungsinstitut

Dr. Judith Benz-Schwarzburg

Messerli Forschungsinstitut, Veterinärmedizinische Universität Wien

zur Website des Kooperationspartners
Gesundheitsforum Wittenberg

Gesundheitsforum Wittenberg

Dr. Nikolaus Särchen, Sprecher des Gesundheitsforums Wittenberg, Klinik Bosse, Wittenberg

zur Website des Kooperationspartners
Logo Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Prof. Dr. Georg Theunissen

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

zur Website des Kooperationspartners
Logo Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt

Daniela Zocholl

Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt

zur Website des Kooperationspartners
Logo CAMPUS WITTENBERG e.V.

Christine Grabbe

CAMPUS WITTENBERG e.V.

zur Website des Kooperationspartners
Logo Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Dr. Dr. h. c. mult. Gerhard Greif

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

zur Website des Kooperationspartners
Logo Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften

PD Dr. Arne Manzeschke

Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München

zur Website des Kooperationspartners
Logo Pfeiffersche Stiftungen

Christoph Radbruch und Hans Bartosch

Pfeiffersche Stiftungen

zur Website des Kooperationspartners
Logo Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Dr. Stephan David und Prof. Dr. Peter Jehle

Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

zur Website des Kooperationspartners
Logo W-Film Logo Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Dr. Kathrin Happe und Dr. Elke Witt

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

zur Website des Kooperationspartners
Logo Paul Gerhardt Diakonie-Akademie

Verena Rösner

Paul Gerhardt Diakonie-Akademie

zur Website des Kooperationspartners
Umweltbüro Nord Stralsund Bundesverband der Wald- und Naturkindergärten

Bundesverband der Wald- und Naturkindergärten e. V.

zur Website des Kooperationspartners
Logo Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Dr. Stefanie Westermann und Dr. Elke Witt

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

zur Website des Kooperationspartners
Logo salus

Joachim Perlberg

salus. DAMIT ES GUT GEHT

zur Website des Kooperationspartners
Logo Evangelische Akademie im Rheinland

Dr. Frank Vogelsang

Evangelische Akademie im Rheinland

zur Website des Kooperationspartners
Logo Evangelische Akademie Tutzing

Dr. Ulrike Haerendel

Evangelische Akademie Tutzing

zur Website des Kooperationspartners
Herdergymnasium Halle

Herdergymnasium Halle

Annett Rüger, Projektkoordinatorin am Herdergymnasium Halle

zur Website des Kooperationspartners

Meldungen

  • Fluss-Filmfestival in Wittenberg

    Am Vorabend des Elbekirchentages findet im Kirchlichen Forschungsheim Wittenberg ein Flussfilmfestival unter dem Motto: "Flüsse verbinden" statt. Die Veranstaltung ist ö…

  • 95 Thesen - 95 Kilometer

    Am 21. Mai startete Claus-R. Wolter eine besondere Pilgerreise. Er schwimmt 95 Kilometer in der Elbe - von Kreinitz bei Meißen bis zur Marina in Wittenberg. Er will mit dieser Aktion auf die…

  • Ökumenischer Aufbruch 2030

    Für eine sozialökologische Transformation stellten Vertreterinnen und Vertreter von Kirchen und kirchlichen Einrichtungen am 28. und 29. April 2017 in der Evangelischen Akademie Sachsen-…

  • Jahresprogramm 2017

    Das Jahr 2017 gilt als Höhepunkt der Reformationsdekade. Wir haben uns deshalb entschlossen, in unserem aktuellen Programm das ganze Jahr in den Blick zu nehmen und ein Jahresprogramm…

  • Dialog im Boot

    Zeitgleich mit der Elbe-Sonderausgabe der BRIEFE fand im Schlauchboot auf der Fahrt von Wittenberg nach Griebo der "Dialog im Boot" statt. Wird die Elbe zur…

  • Ars moriendi: Nachlese

    Vorträge, Zusammenfassungen und Präsentation der Referenten der Tagung "Ars moriendi nova" finden Sie hier unter…

  • Tagung Ars moriendi nova: Wer macht mit?

    Ab Juni können Sie sich hier über unsere Referentinnen und Referenten informieren.

  • Warum sind Hamster klüger als Menschen?

    Die Antwort finden Sie in der aktuellen Berichterstattung zur Ars vivendi-Tagung des Teilnehmers Karl-Hermann Böker.

  • Inhaltlicher Umbau #ars14

    Gibt es eine neue Kunst zu sterben? Die Tagung Ars moriendi nova wird sich dieser Frage widmen. Dafür wird die bestehende Seite "ars14" umgebaut. Sie bü…

  • Ars Vivendi - Vorstellung der Referenten

    Der Countdown läuft: In 2 Monaten beginnt unsere Tagung Ars vivendi – Die Kunst zu leben Vom bewussten Umgang…

Publikationen

  • BRIEFE 2/2017

    Das Klimaschutzkonzept der Evangelischen Kirche Berlin, Brandenburg, schlesische Oberlausitz ist Hauptthema der aktuellen Ausgabe der BRIEFE.
    Dr. Hans-Jürgen Fischbeck startete im Heft…

  • BRIEFE 1/2017

    Eine unüberschaubare Zahl von Veranstaltungen, Ausstellungen, Mitmach-Angeboten und „Events aller Art“ wetteifern in diesen Monaten, dem "Reformationssommer", um…

  • Auf dem Weg zu einer Kultur der Nachhaltigkeit. Plädoyer für ökumenische Such- und Konsultationsprozesse

    Ein Impulspapier, erarbeitet im Ökumenischen Prozess „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten“

    Das Impulspapier wurde im Rahmen des…

  • BRIEFE 4/2016

    Auf unsere Sommerausgabe gab es viel und erfreuliche Resonanz. Eine mehrfach geäußerte Rückmeldung aus der Leser/-innenschaft war die Idee, die Themenserien zusammenzuf…

  • Tödlich trotz Hightechmedizin. Infektionskrankheiten als Herausforderung im 21. Jahrhundert

    Timo Ulrichs, Susanne Faby, Simone Ehm (Hrsg.):
    Tödlich trotz Hightechmedizin. Infektionskrankheiten als Herausforderung im 21. Jahrhundert
    Akkon-Schriftenreihe, Bd. 2, 2016, 5,…

  • BRIEFE 3/2016

    30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl berichten wir über die aktuelle Situation im verstrahlten Gebiet in Belarus, sind erstaunt über die Ausweisung eines Biosphä…

  • Mehr Vielfalt in Agrarlandschaften II

    Dokumentation der Tagung "Mehr Vielfalt in Agrarlandschaften II" vom 26. bis 28. Juni 2015 an der Evangelischen Akademie in Wittenberg.

  • BRIEFE 2/2016

    Wir trauern um Propst Siegfried T. Kasparick, der viel zu früh und viel zu plötzlich gestorben ist. Mit ihm verlieren wir einen Wegbegleiter, der die Geschicke und die Entwicklung des…

  • Thesen zur Landwirtschaft

    Der Arbeitskreis Landwirtschaft und Umwelt an der Studienstelle Naturwissenschaft, Ethik und Bewahrung der Schöpfung (Kirchliches Forschungsheim seit 1927) wendet sich an Kirchengemeinden und…

  • BRIEFE 1/2016

    Die Verhandlungen zu TTIP sind nach wie vor breit diskutiert. Bürgerinnen und Bürger fürchten eine Absenkung von Umwelt- und Verbraucherschutzstandards durch das Freihandelsabkommen…

  • BRIEFE 4/2015

    Ein immer wiederkehrender Themenschwerpunkt der BRIEFE ist die Große Transformation zur Überwindung der globalen sozio-ökologischen Krise. Aber eine Transformation wohin?…

  • BRIEFE 3/2015

    Landwirtschaft gehört auf´s Land und nicht in die Großstadt! Nicht nur - meinen immer mehr Menschen in den Zentren und beschäftigen sich intensiv mit "urban farming…

  • BRIEFE 2/2015

    Lesen Sie doch einmal das Gedicht auf der hinteren Umschlagseite dieser BRIEFE … Da entwickelt sich vor dem inneren Auge ein Gefühl von Zeit-, Schwere- und Sorglosigkeit, wie es…

  • Mehr Vielfalt in Agrarlandschaften!

    Bericht zur Tagung vom 20. bis 22. Juni 2014 an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt in der Lutherstadt Wittenberg

    Mit der vorliegenden Dokumentation wollen wir…

  • BRIEFE 1/2015

    An einem Septemberabend des Jahres 1780 spazierte Johann Wolfgang von
    Goethe durch den Fichtenwald bei Ilmenau. Abends schrieb er mit Bleistift
    an die Wand einer Jagdhütte auf…

  • BRIEFE 4/2014

    Das Titelbild dieser Ausgabe entstammt dem Flyer einer Tagung der Studienstelle im April dieses Jahres: Ars vivendi – Die Kunst zu leben, so lautete der Titel dieser Veranstaltung,…

  • BRIEFE 3/2014

    Ist der konziliare Prozess für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in unseren Gemeinden verinnerlicht oder braucht es neue Impulse? Pfarrer Wolfram Hädicke ermutigt…

  • BRIEFE 2/2014

    Selten war die Bereitschaft, einen Beitrag für die BRIEFE zu schreiben, so groß wie für diese Ausgabe. Alle, die wir gebeten haben, an unserer „Elbe-Sonderausgabe“…

  • BRIEFE 1/2014

    Die „Agouti-Mäuse“ auf der Titelseite sind mediale Stars, zumindest in den Naturwissenschaften, und zentrale Aussagen des ersten Artikels ranken um sie. Prof. Layer fü…

  • BRIEFE 4/2013

    „Es geht nur ums gute Essen, nicht um Gefühle!“ meinte meine Tochter, die derzeit einen Freiwilligendienst in Indien leistet, enttäuscht. Sie war letztens zu einer Hochzeit…

  • BRIEFE 3/2013

    In unseren Herbst-BRIEFEN spinnen wir die bunten Themen-Fäden vergangener Hefte weiter: die Frage nach der Freiheit des Willens, den Dialog zwischen Theologie und Naturwissenschaften und als…

  • BRIEFE 2/2013

    Viel ist über das jüngste Hochwasser an Elbe, Donau und deren Nebenflüssen gesagt und geschrieben worden. Erneut steht der Hochwasserschutz im Focus von Diskussionen und…

  • BRIEFE 1/2013

    „Soviel Du brauchst“, so lautet das Motto des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentages im Mai. Aber wie viel ist genug? Was ist das rechte Maß? Antworten auf diese Fragen setzen…

  • BRIEFE 4/2012

    Unser Titelbild zeigt das Braunkohlekraftwerk Lippendorf bei Leipzig. Es hat eine elektrische Leistung von fast 1900 Megawatt und eine thermische Leistung von etwa 330 Megawatt. Nach einer 2007…

  • BRIEFE 3/2012

    „Blick zurück nach vorn“ hieß eine Tagung Anfang September zum 85. Jahr des Kirchlichen Forschungsheimes. Zu unserer Freude ließen sich die etwa vierzig Teilnehmenden…

  • BRIEFE 2/2012

    Wenn zweie eine Reise tun, dann könn ́n sie viel erzählen. Siegrun Höhne und Siegfried T. Kasparick waren auf der „EthosEcoBalticum“ in St. Petersburg. Lesen Sie gleich…

  • BRIEFE 1/2012

    Es ist Frühling. Wachstum überall. Die Welt wird wieder bunter. Aber Wachstum ist nicht immer ein Grund zur Freude. So regt sich immer schärfere Kritik an der Wachstumsideologie…

  • BRIEFE 4/2011

    „Die Grenze verläuft nicht zwischen oben und unten sondern zwischen dir und mir!“ Dieser Schriftzug auf einer Brandmauer in Berlin veranlasst die Studentin Elisabeth M. Hofmann,…

Downloads

Links

Lesen & Schauen

Video

Künstliche Intelligenz

Können wir die einmal gestartete künstliche Intelligenz (KI oder AI) noch stoppen? Oder wird sie am Ende schlauer sein als wir Menschen und sogar ganz objektiv, aber gnadenlos über…

mehr...
Video

Mensch - Maschine - Ethik

Anfang der 2020er Jahre finden Roboter einen Platz als Helfer der Menschheit. Doch schon 2028 scheint es bei der Bundestagswahl für Menschen keine Chance mehr zu geben, gegen die Roboter-…

mehr...
Video

Digitaler Alltag

Während der Autofahrt Youtube schauen und die Kinder per Whatsapp in die Schule schicken. Der digitale Alltag bringt viele Vorteile, hat aber auch Nebenwirkungen, wie die drei fiktiven…

mehr...
mehr Lesen & Schauen Beiträge

nächste Veranstaltung des Arbeitsbereiches

3 Evangelische Akademie, Wittenberg | 3. bis 4. November 2017 | Fr.–Sa.

Naturwissenschaft, Ethik und Bewahrung der Schöpfung

Seit 1927 ist das Kirchliche Forschungsheim, anfangs „Forschungsheim für mehr...

Friedrich Kramer, Siegrun Höhne

Wittenberger Sommerakademie 2016

stock-illustration-11116945-devil-amp-angel_schmal.jpg

Wittenberger Sommerakademie 2013

2013-03-02_daniel_lee_origin-series_bilder_9-12_klein.jpg

Landwirtschaft und Umwelt

Der Arbeitskreis Landwirtschaft und Umwelt knüpft an die Inhalte des gleichnamigen, bis zur Wende im Kirchlichen Forschungsheim agierenden Arbeitskreises an. Ziel ist es, eine eigene Position in die beginnende gesellschaftliche Debatte zu Überlebensstrategien und zur Rolle der Landwirtschaft in einer Postwachstumsgesellschaft einzubringen.

Studienstelle in den Spiegelsaalgesprächen

In den Spiegelsaalgesprächen am Bischofssitz zu Magdeburg diskutieren Studienleiter/-innen der Akademie mit Vertretern/-innen aus Politik, Forschung, Gesundheitswesen und Wirtschaft über gesellschaftlich bedeutsame Themen. Auch die Studienstelle ist vertreten.