Walter Martin Rehahn

Nebenamtlicher Studienleiter für Kunst und Kultur

Kurzbiographie

1951 in Lutherstadt Eisleben geboren, aufgewachsen in Nordhausen am Harz

1958-1968 Besuch der Polytechnischen Oberschule in Nordhausen

1968-1971  Berufsausbildung mit Abitur bei den Ifa-Motorenwerken in Nordhausen

                   Abschluss: Facharbeiter für Maschinenbau mit Abitur

                   Mitarbeit in der Fachgruppe Höhlen- und Karstforschung beim Kulturbund der DDR

1971-1973  Ableistung des Grundwehrdienstes bei der Nationalen Volksarmee der DDR,

                   Ausbildung zum Tastfunker

1973-1978  Studium der Evangelischen Theologie und Kunstgeschichte an der

                    Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1978-1983  Wissenschaftlicher Assistent im Fach Altes Testament an der

                   Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1983-1995  Inhaber der Kreispfarrstelle für den Katechetischen Dienst (Oberschulkatechetik)

                   im Kirchenkreis Halle (Saale)

1985-1995  Studienleiter (im Nebenamt) für Kunst und Philosophie an der

                   Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt

1995-2015  Gründer und erster Leiter des Canstein Bibelzentrums in den

                    Franckeschen Stiftungen zu Halle (Saale), am Ort der ältesten Bibelanstalt der Welt

2000-2002  Konzeption und Realisation (zusammen mit dem Künstler Jürgen Rennebach)

                    der Dauerausstellung „BIBEL – KLOSTER – LUTHER“ im Augustinerkloster Erfurt

seit 2009    Lehrauftrag für Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst an der

                   Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

seit 2016   Kunstbeauftragter des Kirchenkreises Halle-Saalkreis

seit 2018   Studienleiter (im Nebenamt) für Kunst und Kultur an der

                  Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt

***

Publikationen und Filme

Artikel „Lehrbücher und Psalmen“ in: Gottes unbekanntes Buch. Ein Wegweiser durch die Bibel, Berlin 1998, S. 55-69

Diverse Beiträge in:

Vergessene Texte. Mit den fünf Büchern durch das Kirchenjahr. Assoziationen (hrsg. Gerhard Begrich und Jörg Uhle-Wettler), Stuttgart 2001

Vergessene Texte. Mit den Propheten durch das Kirchenjahr. Assoziationen (hrsg. Gerhard Begrich und Jörg Uhle-Wettler), Stuttgart 2002

Vergessene Texte. Mit den Apokryphen durch das Kirchenjahr. Assoziationen (hrsg. Gerhard Begrich und Jörg Uhle-Wettler), Stuttgart 2004

„BIBEL – KLOSTER – LUTHER“

Katalog zur Dauerausstellung im Augustinerkloster Erfurt, Berlin 2002

Auf den Spuren der Bibel durch Halle. 21 Stationen des Bibelwanderweges. Halle (Saale) 2006,

2. verbesserte Auflage 2014

Herausgeber und Mitautor: DAS BUCH und die Bücher. Literaturvorträge am Canstein Bibelzentrum Halle, Halle (Saale) 2010

„Der bewunderungswürdige Logiker des Christenthums“ – Friedrich Nietzsche und Blaise Pascal.

Beitrag in: Nietzscheforschung. Jahrbuch der Nietzsche Gesellschaft, Band 20, S. 343-354, Berlin 2013

Auf den Spuren der Bibel durch Erfurt. 21 Stationen des Bibelwanderweges. Halle (Saale) 2015

365 Tage Reformation. Der Jahresbegleiter, Stuttgart 2016, 2. Auflage 2017

Diverse Beiträge in Künstler- und Ausstellungskatalogen

Filme

Die Bibel. Entstehung und Verbreitung, Lehrfilm (25 Minuten) im Auftrag der Deutschen Bibelgesellschaft. Realisiert zusammen mit dem Filmemacher Johannes P. Girke (Berlin),

Stuttgart 2003

„Was sollen die Löwen am Taufstein?“ – eine kleine Tauf-Kunst-Geschichte. Kurzfilm (15 Min.)

im Auftrag der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland. Realisiert zusammen mit dem Filmemacher Johannes P. Girke (Berlin), Magdeburg 2007

Aktivitäten

Walter Martin Rehahn

Menü