/ Kursdetails

Veranstaltung

03.11.2022 – 05.11.2022  | 
Ev. Akademie Sachsen-Anhalt

Info:

Zu diesem Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Knautschzone Landwirtschaft

Der Krieg in der Ukraine hat massive Auswirkungen auf die Nahrungsmittelversorgung in Europa, wenn nicht gar der ganzen Welt. Wie können die Ernteausfälle und Lieferengpässe kompensiert werden? Nahe liegt, den Anbau – auch – in Deutschland zu intensivieren und die Erträge durch mehr Düngen oder die Ausweitung der Anbauflächen zu steigern, etwa durch Grünlandumbruch. Beides jedoch wäre Gift für den Klima- und den Naturschutz. Die Landwirtschaft ist also in der Klemme – genauso wie die Politik. Welche Prioritäten müssen jetzt gesetzt werden? Hat die Ernährungssicherung Vorrang vor dem Klimaschutz – oder lässt sich beides erreichen? Könnte mehr importiert werden, ohne die klimaschädlichen Effekte ins Ausland zu verlagern? Und welche Rolle spielt die aktuelle Reform der EU-Agrarpolitik dabei? Fachleute aus Wissenschaft, Landwirtschaft, Politik und Umweltverbänden, aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürgern sind eingeladen, über diese Fragen miteinander ins Gespräch zu kommen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Landwirtschaft in Mitteldeutschland gerichtet.

Info beachten
Status: Keine Anmeldung möglich
Kursnr.: 2022-46
Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Beginn: Do., 03.11.2022 bis Sa., 05.11.2022
Dauer: 0
Kursort: Ev. Akademie Sachsen-Anhalt
Gebühr: 10,00 € (inkl. MwSt.)
Menü
Skip to content