Veranstaltung

14.03.2024
19.00 – 21.30Uhr

Ev. Akademie Sachsen-Anhalt

Dichter und die Musik

Wechselwirkungen bei Goethe, Heine, Thomas Mann und Bertolt Brecht

Vielfältig sind die Beziehungen der Schwesterkünste Literatur und Musik: Bedeutende Lyrik wurde zu Liedern vertont. So sind Johann Wolfgang Goethe und Heinrich Heine die meistvertonten deutschen Dichter. Andere Autoren wie Thomas Mann schrieben ganz aus dem Geist der Musik. Bertolt Brecht wiederum schöpfte in seinem dichterischen Werk aus vielen Quellen, darunter aus Bach-Passionen, Bänkelliedern, Balladen, Volksliedern und Chorälen. Und er integrierte Musik in seine Stücke, komponiert von Kurt Weill, Hanns Eisler, Paul Dessau, Kurt Schwaen und anderen. Am Beispiel der vier genannten deutschen Dichter zeigt Michael Stolle die Wechselwirkungen zwischen Literatur und Musik.

An dieser Stelle wird eine Karte mit markiertem Veranstaltungsort angezeigt. Dafür müssen im Cookiebanner die Cookies für die „externen Medien“ aktiviert sein: Cookieeinstellungen öfnen.

Status:

Anmeldung offen bis: 14.03.2024

Kursnr.: 2024-10
Downloads: Plakat
Beginn: 14.03.2024, 19.00 Uhr
Ende: 14.03.2024, 21.30 Uhr
Kursort: Ev. Akademie Sachsen-Anhalt
Gebühr: 5€ (inkl. MwSt.)

Paul F. Martin

Studienleitung Theologie/ Gesellschaft/ Kultur
mehr erfahren

Skip to content