Veranstaltung

07.02.2024
19.30 – 21.00Uhr

Roncalli-Haus, Magdeburg

12. Magdeburger Ringvorlesung – Die Zukunft Sachsen-Anhalts

Die Zukunft Sachsen-Anhalts wird migrantisch sein

Die Ringvorlesung wendet sich im 12. Jahr an die Zivilgesellschaft in Sachsen-Anhalt. Strittige Themen und Fragen der Zeit werden diskutiert – kontrovers und fair im Gespräch mit Expert*innen. Verantwortet werden die Ringvorlesung in Kooperation zwischen der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg und der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt.

Deutschland fordert in der Weltgemeinschaft eine wertebasierte Politik. Wird Deutschland selbst aber diesem Maßstab gerecht? Immer wieder sieht sich die Politik in Deutschland mit dem Vorwurf konfrontiert, Doppelstandards anzulegen – und das im Blick auf das eigene Handeln in der Welt als auch im Blick auf Partner*innen, die für deutsche Interessen wichtig sind.

Deutschlands Rolle in der Welt steht an diesem Abend auf dem Prüfstand.

An dieser Stelle wird eine Karte mit markiertem Veranstaltungsort angezeigt. Dafür müssen im Cookiebanner die Cookies für die „externen Medien“ aktiviert sein: Cookieeinstellungen öfnen.

Anmeldung geschlossen.
Details siehe Status.

Status:

Veranstaltung abgelaufen.

Kursnr.: 2024-03.2
Beginn: 07.02.2024, 19.30 Uhr
Ende: 07.02.2024, 21.00 Uhr
Kursort: Roncalli-Haus, Magdeburg
Gebühr: 0€ (inkl. MwSt.)

Paul F. Martin

Studienleitung Theologie/ Gesellschaft/ Kultur
mehr erfahren
Zur Aktivität: Magdeburger Ringvorlesung

Skip to content