Veranstaltung

08.11.2023
19.00 – 21.00Uhr

Ev. Akademie Sachsen-Anhalt

Die erste Malerin?

Zum 430. Geburtstag von Artemisia Gentileschi

Als Tochter eines in Rom lebenden Malers ließ Artemisia Gentileschi (1593–1654) schon früh ihr großes Talent erkennen. Sie wurde zunächst von ihrem Vater ausgebildet. Einer seiner Kollegen vergewaltigte die junge Frau im Jahr 1611. Diese traumatische Erfahrung prägte ihr weiteres Leben. Als Künstlerin erfuhr sie zunächst in Florenz, später auch in Rom, Genua, London und Neapel die Anerkennung der Kenner und Kollegen. Bedeutende Aufträge, auch von ausländischen Herrschern, trugen zu ihrem Ruhm bei. Nach ihrem Tod geriet sie jedoch in Vergessenheit und wurde erst im 20. Jahrhundert wiederentdeckt.

An dieser Stelle wird eine Karte mit markiertem Veranstaltungsort angezeigt. Dafür müssen im Cookiebanner die Cookies für die „externen Medien“ aktiviert sein: Cookieeinstellungen öfnen.

Anmeldung geschlossen.
Details siehe Status.

Status:

Veranstaltung abgelaufen.

Kursnr.: 2023-60
Downloads: Flyer
Beginn: 08.11.2023, 19.00 Uhr
Ende: 08.11.2023, 21.00 Uhr
Kursort: Ev. Akademie Sachsen-Anhalt
Gebühr: 5€ (inkl. MwSt.)

Walter-Martin Rehahn

Nebenamtlicher Studienleiter für Kunst und Kultur
mehr erfahren

Skip to content