Veranstaltung

04.05.2023
10.00 – 15.00Uhr

Online-Veranstaltung

Was besser werden muss

Kinder- und Jugendhilfe und ihr unzureichender Umgang mit der AFD

Anmeldung und weitere Informationen über die Evangelische Akademie Sachsen über www.ea-sachsen.de oder per E-Mail an


Die AfD ist fest verankert im ostdeutschen gesellschaftlichen und parlamentarischen Alltag. Diese Stellung nutzt die Partei, um Ressourcen der Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit / Kinder- und Jugendhilfe ersatzlos kürzen zu wollen, fachliche und zugleich vielfältige Ansätze in Zweifel zu ziehen und ganze Berufsgruppen immer wieder zu diskreditieren. Unerlässlich agitiert sie gegen eine Vielfalt von Lebensentwürfen und deren Gleichstellung, eine Ungleichwertigkeit von Lebensbiografien ist ihren Reden und Statements stets zu entnehmen. Dem gegenüber steht eine Jugendarbeit- / Jugendsozialarbeit- / Kinder- und Jugendhilfelandschaft, die sich selten adäquat und entschieden gegen die demokratiefeindlichen Positionen oder die eigenen Strukturen und Adressat:innengruppe betreffenden politischen Positionen engagieren muss. Wie gelingt der Fachlandschaft die Umsetzung dieser Notwendigkeit? Was kennzeichnet ihr Handeln, wie gelingt es sich klar zu positionieren? Welche Ursachen und Folgen sind zu verzeichnen, wenn Fachkräfte nicht entschieden genug dem Wirken der AfD entgegentreten? Ein Fachgespräch über Schwächen, Notwendigkeiten und Ressourcen eines Handlungsfeldes.


Ihre Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenlos.


Anmeldung und weitere Informationen über die Evangelische Akademie Sachsen über www.ea-sachsen.de oder per E-Mail an


Sie erhalten eine Anmeldebestätigung sowie zu einem späteren Zeitpunkt weitere Informationen sowie die Login-Daten zum Barcamp-Tool.


Diese Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung des „Regionalteam Ost“ der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische

Jugendbildung. Sie wird gefördert von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens und ist eine Veranstaltung im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung. Die Veranstaltung wird auch aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Anmeldung geschlossen.
Details siehe Status.

Status:

Veranstaltung abgelaufen.
Maximale Teilnehmerzahl erreicht.

Kursnr.: 2023-204
Beginn: 04.05.2023, 10.00 Uhr
Ende: 04.05.2023, 15.00 Uhr
Kursort: Online-Veranstaltung
Gebühr: 0€ (inkl. MwSt.)

Tobias Thiel

Studienleiter für gesellschaftspolitische Jugendbildung
mehr erfahren

Skip to content