Veranstaltung

19.10.2022
9.00 – 16.00Uhr

Ev. Akademie Sachsen-Anhalt

Diskurstag Feuchtwiesen und Klimaschutz

Ein Auftrag der Landschaftspflege für Klimaschutz, Wasserhaushalt und Artenvielfalt


Wiesen, Auen, Rasen, Röhrichte, Sümpfe, Moore – das grüne offene Land in der Landschaft soll in der Tagung in seinen Wirkung auf die biologische Vielfalt, den Wasserhaushalt und das Klima untersucht werden.  Daneben werden Möglichkeiten einer Landschaftspflege durch Nutzung zum Erhalt dieser schützenswerten Güter diskutiert.

Die Auen, meist entstanden durch bäuerliche Nutzung, haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert – auf verschiedene Weise, oft unbemerkt, aber beinahe immer verbunden mit dem Verlust eines Teils ihrer Wirkungen für die allgemeine Wohlfahrt: Verluste an biologischer Diversität, Destabilisierung des Wasserhaushalts, Abnahme stabilisierender Klimawirkungen.

Landschaftspflege, am besten durch eine Nutzung, könnte angesichts der inzwischen erreichten, oft für die Existenz dieser Güter schon bedrohlichen Lage, diesen Tendenzen entgegenwirken.

Ziel unserer Veranstaltung ist es, von der aktuellen Situation ausgehend und das Potential dieser Lebensräume nutzend nach Strategien zu suchen, um diese Lebensräume zu unser aller Wohl (d. h. für Artenvielfalt, stabilen Wasserhaushalt und das Lokalklima) zu entwickeln.

An dieser Stelle wird eine Karte mit markiertem Veranstaltungsort angezeigt. Dafür müssen im Cookiebanner die Cookies für die „externen Medien“ aktiviert sein: Cookieeinstellungen öfnen.

Anmeldung geschlossen.
Details siehe Status.

Status:

Veranstaltung abgelaufen.

Kursnr.: 2022-136
Downloads: Programm
Beginn: 19.10.2022, 9.00 Uhr
Ende: 19.10.2022, 16.00 Uhr
Kursort: Ev. Akademie Sachsen-Anhalt
Gebühr: 0€ (inkl. MwSt.)

Siegrun Höhne

Kirchlicher Dienst auf dem Land, Umweltmanagement der EKM, Leiterin der Studienstelle/ KFH
mehr erfahren

Skip to content