Veranstaltung

18.06.2021 – 20.06.2021
16.30 – 21.00Uhr

St. Trinitatis (Zerbst/Anhalt)

Auf den Spuren der Flamen im Fläming

Rad-Erfahrungs-Tagung

Die wald- und wasserreiche Landschaft östlich von Magdeburg war lange slawisch besiedelt. Im 12. Jahrhundert wanderten Flamen ein, weshalb die Region später „Fläming“ genannt wurde. Dem Fürstentum Zerbst entstammt die russische Zarin Katharina die Große, die vor etwa 250 Jahren ihrerseits deutsche Siedler nach Russland holte. Ein Rad-Rundkurs durch die alte, in Kriegen immer wieder zerstörte Stadt und den landschaftlich reizvollen Vorfläming führt zu siedlungsgeschichtlichen, architektonischen und natürlichen Kleinoden. Musik des Zerbster Komponisten Carl Friedrich Christian Fasch bereichert die Rad-Erfahrungen.


In Zusammenarbeit mit Friedemann Ehrig (Förderkreis des Tagungs- und Begegnungszentrums der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e. V.)

An dieser Stelle wird eine Karte mit markiertem Veranstaltungsort angezeigt. Dafür müssen im Cookiebanner die Cookies für die „externen Medien“ aktiviert sein: Cookieeinstellungen öfnen.

Anmeldung geschlossen.
Details siehe Status.

Status:
  • Anmeldung offen
  • Freie Plätze vorhanden
Kursnr.: 2021-31
Downloads: Programm
Beginn: 18.06.2021, 16.30 Uhr
Ende: 20.06.2021, 21.00 Uhr
Kursort: St. Trinitatis (Zerbst/Anhalt)
Gebühr: 0€ (inkl. MwSt.)

Siegrun Höhne

Kirchlicher Dienst auf dem Land, Umweltmanagement der EKM, Leiterin der Studienstelle/ KFH
mehr erfahren

Paul F. Martin

Studienleitung Theologie/ Gesellschaft/ Kultur
mehr erfahren

Skip to content