/ Kursdetails

Veranstaltung

21.10.2021 – 21.10.2021  |  19:00 – 20:30 Uhr
Online-Veranstaltung

Pathologie und Politik

Zum 200. Geburtstag von Rudolf Virchow

Sollten sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in die Politik einmischen? Diese Frage wird seit der Corona-Pandemie wieder heftig diskutiert. Wie kaum ein anderer bezog Rudolf Virchow dazu Stellung – vor mehr als 150 Jahren. Er war beides zugleich: Wissenschaftler und Politiker. Und er vertrat die Ansicht: „Politik ist weiter nichts als Medizin im Großen.“ Rudolf Virchow, im Oktober 1821 geboren, leistete mit der Begründung der Zellularpathologie Bahnbrechendes für die moderne Medizin. Doch auch als Anthropologe, Ethnologe und Archäologe nahm er Einfluss auf die Wissenschaft seiner Zeit. Umso bemerkenswerter, dass er sich zugleich auf vielfältige Weise in das gesellschaftliche Leben einmischte: als Sozialhygieniker, Publizist und Politiker. Dr. Constantin Goschler, Professor für Zeitgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum, wird an Leben und Werk Rudolf Virchows erinnern. Er wird den Spuren nachgehen, die der liberale Protestant, der seiner Kirche und dem Kaiserreich kritisch gegenüberstand, in einer Zeit der Umbrüche und darüber hinaus hinterlassen hat.


Anmeldung


Für die Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Erst nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten zur Veranstaltung.


Kooperation und Förderung


Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Anhalt statt und wird vom Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Abgelaufen
Status: Kurs abgeschlossen
Kursnr.: 2021-51
Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Beginn: Do., 21.10.2021, 19:00 - 20:30 Uhr bis Do., 21.10.2021
Dauer: 0
Kursort: Online-Veranstaltung
Gebühr: 0,00 € (inkl. MwSt.)
Menü