StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

5 | 24|18

Zwischen Euthanasie, Normierung und Normalisierung

Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie
4. bis 6. Mai 2018 | Fr.–So.
Friedrich Kramer

Was ist normal? Und was ist die Norm? Menschen bewerten Menschen, und manches Urteil fällt tödlich aus. Warum ist es für Menschen immer wieder so schwer, ihresnichtgleichen auszuhalten, geschweige denn zu akzeptieren? Angesichts aktueller rassistischer Tendenzen wird nach den anthropologischen, historischen und psychologischen Wurzeln des Strebens nach Gleichheit, Normalität und Normierung gefragt und dabei die Spur von der Euthanasie im Nationalsozialismus bis zu medizinethischen Fragen der Gegenwart verfolgt.
 

Anmeldung


* = erforderliche Felder
Teilnahme
Bitte wählen Sie aus, an welchen Tagen Sie diese Veranstaltung besuchen möchten. Die Angabe der Uhrzeiten ist optional.
weitere Angaben
Nutzen Sie dieses Feld für spezielle Hinweise zur Anmeldung
Ihre übermittelten Daten werden auf Ihrem Rechner gespeichert um weitere Anmeldungen zu beschleunigen

Ja, ich möchte in Zukunft über Neuigkeiten der Evangelischen Akademie Wittenberg informiert werden!

Arbeitsbereiche:  Theologie & Politik & Kultur
Schlagworte:  Medizinethik

nächste Veranstaltungen der Kategorie

5 Frankfurt/Main, hoffmanns höfe | 23. bis 24. Februar 2018 | Fr.–Sa.

#FreiraumNetz18 - Regeln für ein faires Netz

Fair trade, fair use, fair play.... es gibt viel zu bedenken, damit ein faires Netz entstehen kann mehr...

Tobias Thiel

5 Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie | 9. bis 11. März 2018 | Fr.–So.

Große Pläne für die Welt

Die Weltgemeinschaft hat 2015 die Sustainable Development Goals (SDGs), die Ziele nachhaltiger mehr...

Friedrich Kramer

Alle Veranstaltungen