StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

6 | 29|19

Thomas Bernhard Literarische Zeitgenossenschaft als Revolte

Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie
10. bis 12. Mai 2019 | Fr.–So.

Hochsensibel, provokant und widerständig: Thomas Bernhard konnte und wollte sich mit dem Zustand der Gesellschaft, insbesondere der österreichischen, nicht abfinden. In Romanen, Erzählungen und Theaterstücken entlarvte er die bleibende Präsenz nationalsozialistischer Denk- und Obrigkeitsmuster. Sein 1988 am Wiener Burgtheater von Claus Peymann uraufgeführter „Heldenplatz“ sorgte für einen Skandal. Scharfsinnig
und mit ironischer Kraft deckte Bernhard immer wieder die Schattenseiten und Abgründe menschlicher Existenz auf und hielt seinem Publikum einen Spiegel vor. Wer einen Blick hinein wagt, kann sich den Wirkungen kaum entziehen.

Leitung: Friedrich Kramer mit Prof. Dr. Alf Christophersen (Bergische Universität Wuppertal)

Programmflyer und Downloads

Arbeitsbereiche:  Theologie & Politik & Kultur
Schlagworte:  Gesellschaft und Literatur

nächste Veranstaltungen der Kategorie

6 Ev. Akademie, Wittenberg | 12. Februar 2020 | Mi. | 19.00 Uhr

Meister der heiteren Schönheit

Zusammen mit Leonardo da Vinci und Michelangelo gilt Raffael (1483–1520) als einer der mehr...

Walter Martin Rehahn

6 Halle (Saale), Kreiskirchenamt | 14. März 2020 | Sa. | 10.00–16.00 Uhr

Prag – die „Goldene Stadt“

Das historische Zentrum von Prag bietet ein großartiges Architekturensemble von seltener mehr...

Walter Martin Rehahn

Alle Veranstaltungen