StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

5 | 23/20

„Ohne Frauen ist kein Staat zu machen“ -- WIRD VERSCHOBEN ! Frauenbewegungen in Ost und West

Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie
15. bis 17. Mai 2020 | Fr.–So.
Pfr'in PD Dr. Eva Harasta

Die DDR verstand sich als Musterland der Emanzipation: Die Gleichstellung von Frau und Mann wurde staatlich verordnet. Aber änderten sich die Rollenbilder für Frau und Mann? 1989 organisierten sich viele Frauen, um politisch mitzugestalten. Dann kam die Ernüchterung. Die Neunzigerjahre gelten als eine Phase der frauenpolitischen Rückschritte. Auf der Tagung geben Zeitzeuginnen und Forscherinnen aus Ost und West Einblicke in ihre Erfahrungen. Anne Wizorek liest aus ihrem Buch „Weil ein Aufschrei nicht reicht“. Eine Ausstellung der Leipziger Künstlerin Claudia Hauptmann bringt ins Nachdenken über Frauenbilder im wiedervereinigten Deutschland.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Prof. Dr. Julia Enxing (TU Dresden).

Arbeitsbereiche:  Theologie & Politik & Kultur
Schlagworte:  Frauen, DDR, Gleichberechtigung und Gender

Minetest-Corona-Bildungsserver

corona_minetest_klein.jpg
In der Corona-Krise schließen alle Bildungseinrichtungen. Mit dem Minetest-Bildungsserver leisten wir einen Beitrag, dass junge Menschen online und spielerisch lernen und Pädagogen*innen Angebote unterbreiten können.

nächste Veranstaltungen der Kategorie

5 Online | 6. Juni 2020 | Sa. | 9.30–11.30 Uhr

Webinar-Workshop "Minehandy - Handykonsum spielerisch lernen"

Wie kann man mit Kindern und Jugendlichen die Probleme der Lieferkette und der (Nicht)Verwertung mehr...

Tobias Thiel, Miriam Meir

5 Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie | 17. Juni 2020 | Mi. | 18.00–20.30 Uhr

Über Männerschnupfen und andere Frauenkrankheiten - ABGESAGT wegen Corona-Pandemie

Sprechstunde:  Welche Rolle spielt das Geschlecht in der Medizin? Soziale Erwartungen an die mehr...

Pfr'in PD Dr. Eva Harasta

Alle Veranstaltungen