StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

4 | 62

Metamorphosen im Menschenbild Biologinnen und Theologen über Grundbegriffe des Menschseins

Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie
10. bis 12. Oktober 2014 | Fr.–So.

metamorphosen_i_bildreihe_gee_vero_0.png

Biologische Kategorien und ihre Anwendung bestimmen grundlegend die Sicht auf das Lebewesen „Mensch“. In der Anthropologie des Protestantismus wurden häufig die Folgen biophysischer Beschreibungen des Menschen für Selbstdeutungs- und Sinnfragen ausgeblendet. Gleichzeitig bedient sich die Biologie vieler Begriffe, ohne deren anthropologische Konsequenzen oder ihre philosophisch-theologische Bedeutung immer mit zu bedenken. Die Brisanz beider blinder Flecke wird deutlich, wo es um die gemeinsame Klärung von Voraussetzungen ethischer Entscheidungen geht.

Themen und Referenten sind u.a.: Leben und menschliches Leben. Vom Tier zum Menschen und wieder zurück (Prof. Dr. Dr. Matthias Gutmann); Organisches Gleichgewicht? Über „Homöostase“ (Hans Zillmann, M.A.); Funktionale Erklärungen in der Biologie und normative Voraussetzungen (Prof. Dr. Peter Mc Laughlin); Von den Fehlfunktionen des Organismus. Zum Krankheitsdiskurs (Dr. Thorsten Moos); „Verantwortliche Organismen“. Handlungstheoretische Anthropologie (Dr. Christian Polke); Biologische Semantik in Ehe- und Familienkonzepten (OKR Dr. Georg Raatz).

 

Für weitere Informationen fragen Sie bitte Anne-Maren Richter oder Susanne Faby.

nächste Veranstaltungen der Kategorie

4 Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie | 2. Mai 2019 | Do. | 19.00 Uhr

Der NSU-Komplex - Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbechen

Die Ausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" wurde in den mehr...

Friedrich Kramer, Carl Städler

4 Ort wird im Februar bekanntgegeben. | 5. bis 6. November 2019 | Di.–Mi.

Wahrheit versus Wahrheit

Lange gab es in Deutschland einen breiten Konsens bei der Bewertung der Zeit des mehr...

Tobias Thiel

Alle Veranstaltungen