StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

6 | 67

„Jakob ist immer quer über die Gleise gegangen …“ Wie Uwe Johnson deutsche Geschichte sichtbar macht

Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie
24. bis 26. Oktober 2014 | Fr.–So.

Am 20. Juli 2014 wäre Uwe Johnson 80 Jahre alt geworden. In seinem Werk – vor allem dem Roman „Jahrestage“ – reflektiert er die deutsche Geschichte seit dem Kaiserreich. So sensibel und genau wie kaum ein anderer Schriftsteller macht Johnson nachvollziehbar, wie sich Lebensläufe und -entwürfe mit den historischen Entwicklungen schicksalhaft verflechten – und wie das Spannungsgefüge zwischen Diktatur und Freiheit die Handlungen der Menschen unentrinnbar prägt.

Programm

Arbeitsbereiche:  Theologie & Politik & Kultur
Schlagworte:  Geschichte, Freiheit und Diktatur

nächste Veranstaltungen der Kategorie

6 Online | 24. März 2021 | Mi. | 19.00 Uhr

Jüdische Geistes- und Zeitgeschichte in den 20er Jahren

Zwischen Krise und Aufbruch – Die 20er Jahre Die goldenen Zwanziger des 20. Jahrhunderts mehr...

Christoph Maier

6 Online | 7. April 2021 | Mi. | 19.00 Uhr

Religion als Illusion

Zwischen Krise und Aufbruch – Die 20er Jahre Die goldenen Zwanziger des 20. Jahrhunderts mehr...

Christoph Maier

Alle Veranstaltungen