StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

5 |

HistoryCraft - Eine virtuelle Ausstellung zum KZ Lichtenburg in Minecraft

Prettin, Gedenkstätte KZ Lichtenburg
5. bis 8. Mai 2016 | Do.–So.
Tobias Thiel

In „Minecraft“ baust Du Teile des Schlosses Lichtenburg in Prettin nach, das in der Zeit des Nationalsozialismus als Konzentrationslager (KZ) genutzt wurde. Wenn Du 13 Jahre oder älter bist, laden wir dich ein, anhand historischer Quellen die Haftbedingungen im KZ Lichtenburg kennenzulernen und die Gebäude zu den Berichten der Häftlinge nachzubauen. Die dabei entstehenden Computermodelle sollen nach Möglichkeit in die Ausstellung der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin aufgenommen werden.

Anmeldung bis spätestens 24.04.16 (max. 14 Teilnehmende) an: Kordula Wolters, wolters@ev-akademie-wittenberg.de, Tel.: 03491/4988-11 oder übers Anmeldeformular.

Text für Erwachsene

Das Renaissanceschloss Lichtenburg in Prettin wurde in der Zeit des Nationalsozialismus als Konzentrationslager verwendet. Ausgehend von der Topographie des Schlosses setzen sich Jugendliche im Alter ab 13 Jahren anhand historischer Quellen mit den Haftbedingungen im KZ Lichtenburg auseinander und bauen die historischen Gebäude im Computerspiel „Minecraft“ nach. Die dabei entstehenden Computermodelle des Areals sollen in die Ausstellung der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin aufgenommen werden.

Meldungen zur Veranstaltung

Programm

Vorläufiges Programm:

Donnerstag, 05.05.16
10:00 Ankommen auf der Lichtenburg und Kennenlernen der Teilnehmenden
10:45 Was weiß ich schon über den Nationalsozialismus und über Konzentrationslager? - die Sicht der Teilnehmenden
11:30 Einführung in den Nationalsozialismus, Geschichte der Konzentrationslager und des KZ Lichtenburg
13:00 Mittagessen
13:30 Freizeit und Sport und ...
14:30 Führung zu besonderen Orten der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin
16:00 Pause
16:30 Aufbau der Computer
17:30 Die Lichtenburg in Minecraft - erste Ideen und Ausprobieren
19:00 Grillen mit anschließendem Lagerfeuer
Ende gegen 21:00

Freitag, 06.05.16
09:00 Frühstück
10:00 Sichten der ersten Entwürfe und Fahrplan für die Umsetzung
10:30 Lebensgeschichten von KZ-Häftlingen
11:30 Die Lichtenburg in Minecraft - ein 3D-Modell aus der Sicht der KZ-Häftlinge entsteht
12:30 Mittagessen
13:30 Freizeit und Sport und ...
14:30 Was muss bei einem virtuellen 3D-Modell eines KZ beachtet werden
           - Erfahrungen aus der Museumsgestaltung
           - Erfahrungen der Teilnehmenden aus der ersten Minecraft-Session
16:00 Pause
16:30 Weiterbau an der Minecraft-Welt
18:00 Sichtung und Reflexion des Gebauten
19:00 Abendessen
20:00 Gemeinsame Abendgestaltung
Ende gegen 22:00

Samstag, 07.05.16
09:00 Frühstück
10:30 Aus der Sicht der KZ-Häftlinge: Ankommen am Bahnhof und Weg zur Lichtenburg - Lesung aus Berichten von Häftlingen
12:30 Mittagessen
14:00 Vergleich der Minecraft-Entwürfe mit den realen Gebäuden
            - Was sollte warum angepasst oder verändert werden?
            - Was muss noch beachtet werden?
16:00 Pause
16:30 Die Lichtenburg in Minecraft - Umsetzung der verabredeten Änderungen
19:00 Abendessen
20:00 Abschluss der Bauten in Minecraft
Ende gegen 21:30

Sonntag, 08.05.16
09:00 Frühstück
10:00 Sichtung und Einschätzung der entstandenen Minecraft-Gebäude des KZ Lichtenburg
11:30 Auswertung und Verabredungen zur Weiterarbeit
13:00 Mittagessen
Ende gegen 14:00

Weitere Informationen

Teilnahmebeitrag: 30 Euro (inkl. Programm, Verpflegung und Unterkunft sowie Fahrten von Prettin nach Klöden und umgekehrt).
Ermäßigter Beitrag: 15 Euro.

Kooperation und Förderung

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin, vertreten durch deren Leiterin Melanie Engler, statt. Finanziert wird die Veranstaltung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplan des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Eine Förderung durch die Landeszentrale für politische Bildung wird beantragt.

bmfsfj.giflpb.jpg

nächste Veranstaltungen der Kategorie

5 Dessau-Roßlau, Landeskirchenamt | 26. September 2019 | Do. | 19.30 Uhr

Polen – so fern wie nah

Demokratieabbau und Nationalismus, Geschichtsrevisionismus und der geplante Abbau von Frauenrechten mehr...

Jörg Göpfert

5 Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie | 4. bis 6. Oktober 2019 | Fr.–So.

Die letzten Tage der Bausoldaten und die Friedliche Revolution

In Anarchie und gewaltfreiem Widerstand endete vor 30 Jahren die Zeit der Bausoldaten, des mehr...

Friedrich Kramer

Alle Veranstaltungen