StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

3 | 55|18

Solidarische Landwirtschaft für Wittenberg Bauernfrühstück

Lutherstadt Wittenberg, Kirchliches Forschungsheim
17. November 2018 | Sa. | 10.00–13.00 Uhr
Siegrun Höhne

Wie können wir regionale, frische und ökologische Lebensmittel konsumieren, ohne selbst anbauen zu müssen? Wie können wir kleinbäuerliche Strukturen schaffen bzw. ausbauen, in denen nachhaltig, Klima schonend und Ökosystem erhaltend gearbeitet wird? Wie können wir hautnah erleben, woher unser Gemüse kommt und welche Vielfalt möglich ist? Das Konzept der solidarischen Landwirtschaft fördert durch neue Kooperationen zwischen Produzenten und Verbrauchern von Lebensmitteln Veränderungen in der Landwirtschaft. Die Grundidee: Landwirte oder Gärtner versorgen eine Gruppe von Verbrauchern aus ihrer Region. Die Verbrauchergemeinschaft stellt dafür die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung. Teilweise unterstützen die Verbraucher auch mit Arbeitseinsätzen.

Beim Bauerfrühstück wird das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft vorgestellt und diskutiert, wie eine solche Initiative in Wittenberg gestartet werden kann. Die Initiator/innen des Wittenberger Projektes Gemüsegenuss gemeinsam geteilt stellen sich und ihre Planungen vor.

nächste Veranstaltungen der Kategorie

3 Lutherstadt Wittenberg, Kirchliches Forschungsheim | 23. Februar 2019 | Sa. | 10.00–13.00 Uhr

Nach der Dürre

Monatelange Trockenheit hat die Landwirte im Jahr 2018 verzweifeln lassen. Die Kulturen verdorrten mehr...

Siegrun Höhne

3 Leipzig, Thomaskirche | 16. März 2019 | Sa. | 10.00–16.00 Uhr

Kirche als Konsumentin

Mit ihrer Einkaufspraxis können Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen dazu beitragen, mehr...

Siegrun Höhne

Alle Veranstaltungen