StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

2 |

Die Rolle der evangelischen Kirchen in Südosteuropa seit 1989 Magdeburger Ringvorlesung

Magdeburg, Roncalli-Haus
11. November 2020 | Mi. | 19.30 Uhr
Christoph Maier

Die Umwälzungen von 1989/90 prägen Deutschland und Europa bis heute. Aber die Friedliche Revolution spielt in der Suche nach einer gemeinsamen europäischen Identität eine seltsam geringe Rolle. Nach der Transformation der sozialistischen Gesellschaften in Richtung auf Demokratie und Kapitalismus in den 1990er Jahren wurde die EU-Osterweiterung von manchen als Ende eines „Weges in den Westen“ gefeiert. Damit wurde die westliche Gründungsgeschichte der EU weitergetragen. Wie lässt sich eine europäische Gemeinschaft jenseits von Blockdenken begründen? Die Ringvorlesung bringt die vielstimmigen Ereignisse von 1989 als eine Quelle europäischer Identität ins Gespräch.

Propst Dr. Dr. h.c. Johann Schneider (Evangelische Kirche in Mitteldeutschland) spricht darüber, welche Rolle die evangelischen Kirchen in anderen Ländern (Süd-)Osteuropas rund um 1989 hatten und wie sich ihre Bedeutung nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Systems veränderte. Auch internationale Kontakte zwischen evangelischen Kirchen und diakonischen Institutionen werden angesprochen.

Die Magdeburger Ringvorlesung ist eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Katholischen Akademie im Bistum Magdeburg, der Friedrich-Ebert-Stiftung (Landesbüro Sachsen-Anhalt) und dem Roncalli-Haus Magdeburg.

Anmeldung


* = erforderliche Felder
weitere Angaben
Nutzen Sie dieses Feld für spezielle Hinweise zur Anmeldung
Ihre übermittelten Daten werden auf Ihrem Rechner gespeichert um weitere Anmeldungen zu beschleunigen

Ja, ich möchte in Zukunft über Neuigkeiten der Evangelischen Akademie Wittenberg informiert werden!


Zustimmung zur Datenverarbeitung *

Der - auch elektronischen - Verarbeitung meiner Daten durch die Ev. Akademie Sachsen-Anhalt e.V. stimme ich zu.

Die hier eingegebenen Daten werden auf unserem Webserver und anschließend in unserer lokalen Datenbank gespeichert. Die Daten sind nach dem aktuellen Stand der Technik geschützt. Die Daten verwenden wir nur in der von Ihnen freigegebenen Art und Weise (s. Informationskanäle). Aufgrund des EKD-Datenschutzgesetzes und der EU-DSGVO benötigen wir von Ihnen diese Zustimmung, um Sie über unsere Arbeit informieren zu können. Eine Änderung oder Löschung Ihrer Daten können Sie jederzeit per Post (Ev. Akademie Sachsen-Anhalt e.V., Schlossplatz 1d, 06886 Lutherstadt Wittenberg) oder Mail (info@ev-akademie-wittenberg.de) veranlassen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Arbeitsbereiche:  Theologie & Politik & Kultur
Schlagworte:  Magdeburger Ringvorlesung

Minetest-Corona-Bildungsserver

corona_minetest_klein.jpg
In der Corona-Krise schließen alle Bildungseinrichtungen. Mit dem Minetest-Bildungsserver leisten wir einen Beitrag, dass junge Menschen online und spielerisch lernen und Pädagogen*innen Angebote unterbreiten können.

nächste Veranstaltungen der Kategorie

2 Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie | 9. bis 11. Oktober 2020 | Fr.–So.

Protestantisch und postkolonial

Menschen aus aller Welt besuchen die Wittenberger Schlosskirche und den Berliner Dom. Ihr Interesse mehr...

Pfr'in PD Dr. Eva Harasta

2 Erfurt | 14. Oktober 2020 | Mi. | 10.00–15.00 Uhr

Auf dem Weg zu einer Digitalstrategie der EKM

Die Transformationsprozesse der Digitalisierung verändern unsere Kirche und wirken sich auf mehr...

Tobias Thiel

Alle Veranstaltungen