StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

2 | 67-13

Die Reformatoren und die Politik Lutherstudientage 2013

Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie
1. bis 3. November 2013 | Fr.–So.
Friedrich Kramer und Carsten Passin

Martin Luther wollte weltliches Engagement und geistliches Leben getrennt wissen. Doch praktisch nahmen die Reformatoren Einfluss auf politische und rechtliche Verhältnisse. Ähnlich wie ganz anders denkende Zeitgenossen, z.B.  Niccolò Machiavelli, prägten sie das politische Denken und  Handeln der Neuzeit mit.  

Und umgekehrt: Was wäre die Reformation ohne ihre  landesherrlichen Förderer und Unterstützer? Friedrich der Weise, Philipp von Hessen und die Stadträte in den freien  Reichsstädten halfen der neuen Lehre, sich auszubreiten  und zu halten. Die Staatskirche, die in Folge der Reformation entstand, ist in Deutschland nun seit fast 95 Jahren  Geschichte. Aber die Debatten um die rechte Verhältnisbestimmung von Staat und Kirche zueinander in der säkularen Gesellschaft Deutschlands nehmen wieder zu.

Eine Besinnung auf historische Wurzeln des Verhältnisses  von Protestantismus und Politik bei Martin Luther und Philipp Melanchthon wird der heutigen Debatte ebenso dienlich sein wie die Anregung durch Max Weber ́s Nachdenken  über Politik als Beruf und Berufung.  Künstlerische Anregungen durch eine Musikrevue über „Die Empörung eines Christenmenschen“ und eine Literaturlesung zu Paulus eröffnen weitere Aspekte zur Vorbereitung auf „Reformation und Politik“, das komplexe Jahresthema der Reformationsdekade 2014. 

Leitung: Friedrich Kramer und Carsten Passin (DenkWege zu Luther) mit Dr. Stefan Rhein (Stiftung Luthergedenkstätten)

Kooperationspartner

Logo der Stiftung Luthergedenkstätten

Stiftung Luthergedenkstätten

zur Website des Kooperationspartners

Links

Projekte:  Denkwege zu Luther

nächste Veranstaltungen der Kategorie

2 Stadthaus Wittenberg | 18. bis 22. August 2019 | So.–Do.

1. Forum Reformation »Streitbar leben«

mehr...

Friedrich Kramer

2 Lutherstadt Wittenberg | 24. August 2019 | Sa. | 10.00–18.00 Uhr

In die Fremde – Migration als universelle Erfahrung und Herausforderung

Migration gehört zu den universellen Phänomenen der Menschheit. Sie kann vielfä mehr...

Friedrich Kramer

Alle Veranstaltungen