StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

5 | 19|18

Das „Magdeburger Recht“ und seine Verbreitung in Osteuropa

Lutherstadt Wittenberg, Altes Rathaus
23. November 2018 | Fr. | 19.30 Uhr
Friedrich Kramer

Unter dem Motto „Wir sind zum Gespräch geboren – mit Geist zu den gemeinsamen Quellen“ findet vom 22. bis 25. November 2018 in der Lutherstadt Wittenberg die deutsch- belarussische Partnerschaftskonferenz statt. In einem öffentlichen Abendvortrag wird die Bedeutung des „Magdeburger Rechts“ in Erinnerung gerufen. Diese in Magdeburg entwickelte Form des Stadtrechts fand im Mittelalter eine starke Verbreitung in Osteuropa und Weißrussland und ist eine gemeinsame Wurzel europäischer Geschichte, die bis heute nachwirkt.
 

Anmeldung


* = erforderliche Felder
weitere Angaben
Nutzen Sie dieses Feld für spezielle Hinweise zur Anmeldung
Ihre übermittelten Daten werden auf Ihrem Rechner gespeichert um weitere Anmeldungen zu beschleunigen

Ja, ich möchte in Zukunft über Neuigkeiten der Evangelischen Akademie Wittenberg informiert werden!

Arbeitsbereiche:  Theologie & Politik & Kultur
Schlagworte:  Europa, Magdeburg und Geschichte

nächste Veranstaltungen der Kategorie

5 Lutherstadt Wittenberg, Centralkino | 7. Juni 2018 | Do. | 17.15–20.00 Uhr

#digitaleEthik - neue Regeln für die digitale Gesellschaft?

Die Serie Black Mirror zeigt utopisch und dystopisch, wie sich das Zusammenleben in der mehr...

Tobias Thiel

5 Dessau-Roßlau, Landeskirchenamt | 14. Juni 2018 | Do. | 19.30 Uhr

Im Bann der Bombe

Nordkorea manövriert seit Jahrzehnten am wirtschaftlichen Abgrund entlang. Das Regime unterdr mehr...

Jörg Göpfert

Alle Veranstaltungen