StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

5 | 43|17

Das geteilte Berlin Minecraft-Camp

Lutherstadt Wittenberg und Berlin
10. bis 14. Juli 2017 | Mo.–Fr.
Andrea Janssen und Tobias Thiel

Für heutige Jugendliche ist es kaum vorstellbar, dass es eine Mauer gab, die Berlin in zwei Teile trennte. In der Hauptstadt begeben sie sich auf die Spuren dieser Geschichte, erfahren mehr über Checkpoints und Spione, Selbstschussanlagen und Fluchttunnel und verarbeiten ihre Erfahrungen im Computerspiel Minecraft.

Alternativtermin mit gleichem Programm und anderen Teilnehmenden: 18.-22.7.17.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt gefördert.

Programm

Montag, 10.07.2017

Ab 11:00 Ankunft und Zelte aufbauen
12:30 Mittagessen
13:30 Kennenlernen, Begrüßung, Vorstellung des Programms
15:00 Wie war das mit der Berliner Mauer?
16:00 Das geteilte Berlin, markante Bauten. Erste Entwürfe in Minecraft
18:30 Abendessen
19:30 Unterschiedliche Lebenswege in Ost und West
Ende gegen 21:30

Dienstag 11.07.2017

08:00 Frühstück
09:00 „Is‘ was?“ – Demokratie lernen, Abstimmungsverfahren
10:00 Vorstellung der Teilnehmenden vom geteilten Berlin
11:00 Das geteilte Berlin in Minecraft umsetzen
12:30 Mittagessen
13:30 Was gehört noch zum geteilten Berlin dazu? Was muss man noch bauen?
15:30 Auf ins Schwimmbad
18:30 Abendessen
21:00 Thematischer Kinoabend „Sonnenallee“ und Nachgespräch
Ende gegen 23:00

Mittwoch, 12.07.2017

08:00 Frühstück, Erstellen von Lunchpaketen
09:00 „Is‘ was?“ – Thematische Vorbereitung des Berlinausflugs
10:30 Abfahrt nach Berlin – auf den Spuren des geteilten Berlins
Wir erkunden die Stadt und holen uns Anregungen für das Minecraft-Projekt
12:30 Die Gedenkstätte „Berliner Mauer“
14:00 Spuren des geteilten Berlins – rund ums Brandenburger Tor
15:30 Uhr Gespräch mit Zeitzeugen im Bundestag
17:00 Uhr Freizeit und Abendessen in Berlin
19.00 Rückfahrt
21:00 Ankunft im Quartier

Donnerstag, 13.07.2017

08:00 Frühstück
09:00 „Is‘ was?“-Runde – Zwischenbilanz kurz vorm Ende – Was muss noch geklärt werden?
10:00 Was ist was in Berlin? Rückblick auf das geteilte Berlin und Klären der Zusammenhänge
11:00 Wie funktionierte Spionage? Eigene Spionage-Roboter bauen
12:30 Mittagessen
13:30 Wir bauen Berlin in Minecraft
14:30  Let´s show! Erste Ergebnisse vorstellen, vergleichen, weiterentwickeln
15:30 Auf ins Schwimmbad
18:30 Vorbereiten Abendessen
19:00 Abendessen: Pizza

Freitag, 14.07.2017

08:00 Frühstück
09:00 „Is‘ was?“-Runde und kooperative Übungen
10:00 Let´s show! – Ergebnispräsentation – was können wir vom geteilten Berlin zeigen?
11:30 Abschlussrunde, Auswertung und Verabredungen zur Weiterarbeit
12:30 Mittagessen
13:30 Zelte abbauen und aufräumen
Ab 14:00 Verabschiedung und Heimfahrt

Weitere Informationen

Die Übernachtung erfolgt in Zelten. Zelte, Schlafsäcke und Isomatten sind nach Möglichkeit von den Teilnehmenden mitzubringen.

Teilnehmendenbeitrag: 40 Euro (Ermäßigung auf Nachfrage möglich)

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt gefördert.

Programmflyer und Downloads

Arbeitsbereiche:  Junge Akademie
Schlagworte:  Minecraft und #digitalistbesser