StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

2 | 11|18

Christliches Abendland – Perspektiven Europas Ökumenischer Studientag

Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie
7. März 2018 | Mi. | 10.00–15.00 Uhr
Friedrich Kramer

In rechtspopulistischen Reden ist das „christliche Abendland“ oft ein Kampf begriff. Wo kommt dieser Begriff her? Ist er nur ein konservativer Mythos? Und wie könnte die christliche Kultur der Einigung und Weiterentwicklung Europas dienen, ohne damit Ressentiments gegenüber anderen Religionen, Kulturen und politischen Überzeugungen zu schüren? Wie denken, reden und predigen wir zu diesen Fragen? Darüber referieren und diskutieren Dr. Volker Weiß, Historiker und Autor des mit dem Leipziger Buchpreis ausgezeichneten Buches „Die autoritäre Revolte: Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes“, sowie Prof. Dr. Regina Radlbeck-Ossmann, katholische Theologin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
 

Anmeldung


* = erforderliche Felder
weitere Angaben
Nutzen Sie dieses Feld für spezielle Hinweise zur Anmeldung
Ihre übermittelten Daten werden auf Ihrem Rechner gespeichert um weitere Anmeldungen zu beschleunigen

Ja, ich möchte in Zukunft über Neuigkeiten der Evangelischen Akademie Wittenberg informiert werden!

Arbeitsbereiche:  Theologie & Politik & Kultur
Schlagworte:  Religion, Politik und Christentum

nächste Veranstaltungen der Kategorie

2 Magdeburg, Roncalli-Haus | 24. Januar 2018 | Mi. | 19.30 Uhr

Magdeburger Ringvorlesung am 24.1.2018 - entfällt -

mehr...

2 Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie | 27. Januar 2018 | Sa. | 10.00–16.00 Uhr

Karl Barth: Die Wahrheit des Christentums

Bestimmt durch die elementaren Krisenerfahrungen des Ersten Weltkriegs wurde der vor 50 Jahren mehr...

Friedrich Kramer, PD Dr. Alf Christophersen

Alle Veranstaltungen