StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

8 | 57/19

58. Biennale - Venedig 2019 Eine Reise in die zeitgenössische Kunst

Venedig
12. bis 15. September 2019 | Do.–So.
Eva Harasta

2019 ist es wieder so weit: Die zeitgenössische Kunst trifft sich in Venedig und lässt sich in all ihrer Vielfalt erfahren. Die 58. Biennale von Venedig beansprucht, einen Überblick darüber zu geben, was Künstlerinnen und Künstler weltweit aktuell bewegt. Dieses Jahr steht die Frage im Mittelpunkt, was die soziale und politische Aufgabe von Kunst ist. Soll Kunst Freiräume schaffen von Verantwortung und Alltag? Oder dient sie dem sozialen Zusammenhalt? Oder, wieder anders, sprengt sie vielmehr den sozialen Zusammenhalt, indem sie die bestehenden Zustände radikal infrage stellt?

Vom 12. bis 15. September findet eine Studienreise mit einer kleinen Gruppe statt. Die Biennale wird erkundet und gemeinsam diskutiert. Die Kosten für Flug und Hotel (3 Nächte inkl. Frühstück, Hotel direkt in Venedig) werden pro Person bei etwa 500 bis 600 Euro liegen, dazu kommt noch der Eintrittspreis für die Biennale (ca. 20 Euro) und die Fahrkarte für den öffentlichen Schiffsverkehr in Venedig (ca. 40 Euro). Die Wege in Venedig werden überwiegend zu Fuß zurückgelegt – treppauf, treppab über Brücken und gepflasterte Straßen. Die Biennale bildet den Schwerpunkt der Reise, ihr sind zwei ganze Tage gewidmet. Ein halber Tag ist den Teilnehmenden für individuelle Erkundungen in Venedig frei gestellt.

Zur Vorbereitung der Studienreise findet Ende März ein Informationsabend statt, bei dem genauere Details bekannt gegeben werden:
Mittwoch, 27. März 2019 um 18:00 in der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

An diesem Abend gibt es auch direkt die Möglichkeit, sich anzumelden und die Anzahlung zu leisten.

Das Interesse ist erfreulich hoch. Die Gruppengröße ist beschränkt.

Arbeitsbereiche:  Theologie & Politik & Kultur
Schlagworte:  Kunst, Politik und Gesellschaft