StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Bausoldaten

Im Spätherbst 1989, mitten in die Friedliche Revolution hinein, irgendwo zwischen gewaltfreiem Widerstand und Anarchie endete die Zeit der Bausoldaten, des waffenlosen Dienstes in der Nationalen Volksarmee. Was geschah damals, und wie gestalteten sich die Übergänge zu einer jahrzehntelangen Forderung der Waffendienstverweigerer – dem Zivildienst? Welche Rolle spielten Bausoldaten in dieser Zeit, wie sind die Einsichten und Erkenntnisse von damals heute noch wirksam? Ausgehend von einem geschichtlichen Rückblick fragen wir bei der "Die letzten Tage der Bausoldaten und die Friedliche Revolution" (4.-6.10.19) nach dem friedens-ethischen und friedenspolitischen Erbe der Bausoldaten und diskutieren über dessen mögliche Impulse für aktuelle Debatten.

Seiten