StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

BRIEFE 2/2019

Die globale Mitteltemperatur des Jahres 2018 lag nach Angaben der US-Behörde für Ozean und Atmosphäre (NOAA) bei 14,69 °C und somit etwa 1 °C über vorindustriellen Werten. Soll das vom Weltklimarat empfohlene Ziel erreicht werden, die globale Erwärmung auf 1,5 °C gegenüber vorindustrieller Zeit zu begrenzen, hat die Weltgemeinschaft nur noch 0,5 °C Zeit. Mit umso größeren Erwartungen blickten viele im Dezember 2018 nach Kattowitz zur 24. UN-Klimakonferenz. Wie die Ergebnisse dieses Gipfels von Germanwatch eingeschätzt werden, lesen Sie in diesem Heft.

Immerhin ist der Klimawandel inzwischen kein Randthema mehr. Dazu hat auch die Petition der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland für ein Tempolimit auf Autobahnen beigetragen. Über seine Erfahrungen mit der Petition berichtet Christian Fuhrmann vom Landeskirchenamt.

Andere Themen sind indessen in den Hintergrund geraten. So ist in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen worden, dass die Bundesregierung ihre „Rohstoffstrategie“ überarbeiten will und dazu einen Dialogprozess gestartet hatte. Dieser endete im Mai dieses Jahres. Wir berichten, worum es bei der „Rohstoffstrategie“ geht und wie sich der Bundesverband der Deutschen Industrie und der AK Rohstoffe dazu positioniert haben.

Weitere Beiträge dieser „Briefe“-Ausgabe sind dem digitalen Wandel und der Frage gewidmet, ob dieser einer nachhaltigen Entwicklung eher nützt oder schadet. Sie vertiefen Aspekte des Themenschwerpunkts „Digitalisierung“ der „Briefe“-Ausgabe 1/2019.

Auf den ersten Seiten erwarten Sie kleine Zeichen der Ermutigung. Der Ökumenische Prozess „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten" kann seine Arbeit verstärkt fortsetzen. In der Landeskirche Sachsens gibt es wieder eine Ansprechpartnerin für Umweltfragen. Die Deutsche Bischofskonferenz hat zehn Thesen zum Klimawandel veröffentlicht. Großveranstaltungen wie Kirchentage oder Bundesgartenschauen lassen sich dank EMAS umweltverträglicher gestalten. Und erst kürzlich hat sich ein „Bündnis Nachhaltigkeit Sachsen-Anhalt“ gegründet.

Downloads