Meldungen zur Übersicht

19|18, 22|18 und 26|18 verschoben

"Magdeburger Recht", "Weltmeere" und "Entfremdung und Befreiung"

Die Veranstaltung 19|18, "Das 'Magdeburger Recht'…

mehr...

Leipziger Buchmesse

Auch in diesem Jahr ist die Evangelische Akademie auf der Leipziger Buchmesse mit Veranstaltungen präsent. Nähere Informationen unter:…

mehr...

Galerien zur Übersicht

Minehandy - die Spielstationen

Im beiliegenden Spiel „MineHandy“ begibt man sich als Spieler*in in die Rolle eines/einer Journalist*in, der/die vier Stationen des Lebenszyklus…

Auf einer Urlaubsreise mit Zwischenstopp in Ghana entdeckt der Journalist eine Müllhalde mit Elektroschrott, u.a. mit Handys aus Europa. Er beschließt der Geschichte der Handys auf den Grund zu gehen.Der Redakteur seiner Zeitung ist begeistert von der Idee und sendet ihn auf die Reise zu den Spuren der Handyproduktion, begonnen beim Rohstoffabbau. Mit dem Flugzeug (siehe Bild) macht er sich auf den Weg nach Indonesien.Auf der Insel Bangka in Indonesien wird Zinn abgebaut. Der Journalist erkundet zunächst den Zinnabbau an Land. Arbeiter*innen berichten ihm von den Bedingungen des Abbaus z.B. von der Gefahr, in den Minen verschüttet zu werden.Auch den Abbau auf dem Wasser lernt der Journalist kennen und erhält die Aufgabe, selbst nach Zinn zu tauchen.Die Recherche zum Rohstoff Kupfer führt den Journalisten nach Sambia. In der Stadt Mufulira trifft er auf eine Kupferschmelze. Die Luft im Ort ist durch die Abgase der Fabrik schwer mit Schwefel belastet. Arbeiter*innen berichten ihm, dass viele Familien im Ort an Asthma leiden.Auch die Produktionsbedingungen im Zusammenbauen von Handys schaut der Journalist sich an. In einer Handyfabrik in China sucht er den dienstältesten und dienstjüngsten Mitarbeiter und erfährt z.B. von dem großen Druck, den die Arbeiter*innen durch ihre Aufseher*innen ausgesetzt sind.
Zum Abschluss seiner Recherchen kehrt der Journalist an den Ausgangspunkt seiner Artikel-Idee, die Elektroschrott-Müllhalde in Ghana, zurück. Er erfährt, dass auch Kinder auf der Halde arbeiten. Sie versuchen etwas Geld zu verdienen, in dem sie Metalle aus dem Schrott zurückgewinnen, aber gefährden ihre Gesundheit. Der Weg über die gefährliche Müllhalde wird auch für den Journalisten zur Herausforderung, die er nur mit gekonnten Sprüngen bewältigen kann.Zurück im Büro seines Redakteurs wird der Journalist für den gut recherchierten Artikel gelobt. Der Artikel konnte viele Leser*innen auf die Probleme in der Handyproduktion aufmerksam machen.Um den Erfolg des Artikels zu feiern, hat der Redakteur alle Gesprächspartner*innen zu einem Fest vor dem Redaktionsgebäude eingeladen. Hier trifft der Journalist seine neu gewonnenen Freunde aus Indonesien, Sambia, China und Ghana bei einem großen Feuerwerk wieder.
mehr...

Berichte zur Übersicht

Alter Wein in neuen Schläuchen

Warum und wie die digitale Welt von Gemeindepädagogen/-innen in den Blick genommen werden sollte, hat Tobias Thiel in seinem Input für den Gemeindepädagogischen Tag am 13.6.18 in…

mehr...

Mein Kind ist online

Ist mein Kind handysüchtig? Das war der Titelvorschlag einer Anfrage der SELK Cottbus für einen Vortrag mit Diskussion zum Samstagsbrunch in Döbbrick, am Rande von Cottbus.…

mehr...

Videos zur Übersicht

Hören zur Übersicht

Jugendbildung mit digitalem Lego

Über unsere Minecraft-Seminare im Sommer berichtet die Kirchenredaktion heute im Radio SAW. 

Eine Produktion des IAD-Regionalbüro…

mehr...

Publikationen zur Übersicht

BRIEFE 4/2017

Das Impulspapier „Auf dem Weg zu einer Kultur der Nachhaltigkeit. Plädoyer für ökumenische Such- und Konsultationsprozesse“, das im Ökumenischen Prozess „Umkehr…
BRIEFE 4/2017 (1.38 MB)

mehr...

MineHandy - ein Minecraft-Minigame zu den Folgen des Handykonsums für Mensch und Umwelt

Minecraftspielen und dabei thematisch etwas lernen!? Kann das funktionieren? Mit diesem Material möchten wir Sie ermuntern, es selbst mit „Ihren“ Jugendlichen auszuprobieren –…

mehr...

externe Neuigkeiten zur Übersicht

Luther und die Leistungsgesellschaft

„Das pure Leben“, „Blickbohrmaschine“, aber auch „Bemerkungen zu den Leistungen Luthers – eine kurze Provokation“ heißen die Titel der Preisträgerinnen U18 beim…

mehr...

Pforta – Landesschule für Reflektierte und Privilegierte

Mehr Sozialkunde, als Jugendliche wählen und als Frau Papst werden können, klare Standpunkte, nicht nur, aber auch bei der Kirche. Das sind Wünsche…

mehr...

Publikationen

BRIEFE 4/2017

Das Impulspapier „Auf dem Weg zu einer Kultur der Nachhaltigkeit. Plädoyer für…
BRIEFE 4/2017 (1.38 MB)

MineHandy - ein Minecraft-Minigame zu den Folgen des Handykonsums für Mensch und Umwelt

Minecraftspielen und dabei thematisch etwas lernen!? Kann das funktionieren? Mit diesem Material m…

Philosophieren mit Jugendlichen. Anregungen aus dem Projekt "DenkWege zu Luther"

Unsere projektabschließende Praxishandreichung mit Reflexionen zum Philosophieren mit…
Praxishandreichung "Philosophieren mit Jugendlichen" (1.74 MB)

BRIEFE 3/2017

Der Arbeitskreis Landwirtschaft und Umwelt an der Studienstelle stellt sich und einen Teil seiner…
BRIEFE 3/2017 (1.37 MB)

Nach der Flucht. Ein deutsch-französischer Blick auf Migration

Eine bunt gemischte Gruppe - 20 Menschen zwischen 18 und 69 Jahren, Ehren- und Hauptamtliche aus…