StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Mehr als Kaffee und Hornbrille

Auch am 29.05. führte uns unsere morgendliche Fahrt wieder nach Magdeburg. Dieses Mal erwarteten uns angehende IT-Systemkaufleute und Fachangestellte für Bürokommunikation. Nebenbei war es nicht nur eine sehr vielfältige, sondern auch die bisher größte Gruppe, die am Projekt teilgenommen hat. Den angehenden Angestellten der öffentlichen Verwaltung merkt man dabei ihr Berufsfeld deutlich an, denn mehr als alle vorherigen Gruppen berücksichtigten sie bei ihren Überlegungen die institutionellen Gegebenheiten unseres politischen Systems.

Aber auch angehende Computerspezialisten und die Angestellten in der öffentlichen Verwaltung haben ihre Anliegen und Probleme. Von der öffentlichen Meinung zu stubenhockenden Nerds oder arbeitsscheuen Kaffetrinkern gestempelt zu werden bereitet da noch den kleinsten Kummer. So wünschten sich viele mehr Kitaplätze und einen Mindestlohn für Auszubildende. Aber auch sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und die Problematik staatlicher Lauschangriffe auf den heimischen Rechner kamen zur Sprache.

Diesen und vielen weiteren Problemen und Fragen werden sich am Begegnungstag Tino Sorge (CDU) und Harald Koch (LINKE) stellen. Auch diese erwartet wieder ein spannender Tagesablauf. Das Hauptaugenmerk wird dabei auf der Diskussion liegen, für die ein kreativer Einstieg gewählt wurde. Aber auch ein Quiz im Stil von „Wer wird Millionär" gilt es zu bestehen.

Projekte:  wählerIsCH