StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Kinderrechte als Minecraft-Filme

Auch wenn Kinderrechte in den gesellschaftlichen Debatten an Bedeutung gewinnen, kennen nur die wenigsten Kinder ihre Rechte. Über das beliebte Computerspiel Minecraft wurden 13 Jungen zwischen 10 und 15 Jahren gewonnen, die Kinderrechte kennenzulernen, sich intensiver mit ihren Rechten auseinanderzusetzen, sich beim Leiter des Ordnungsamtes zu informieren, wie man auch als Kind eine Demonstration anmelden kann und bei einer Bundestagsabgeordneten ihre Wünsche für Kinderrechte vorzustellen.

Mit Hilfe eines Actionbounds und eines Geocaches wurde interaktiv und unter Verwendung anderer digitaler Medien ins Thema eingeführt.

Um das Thema zu vertiefen und produktorientiert zu arbeiten, haben die Teilnehmenden in Minecraft Orte nachgebaut, die für die Umsetzung von Kinderrechten relevant sind und an diesen Orten kurze Machinimas erstellt, bei denen Minecraft als Tool für eine Art Trickfilm genutzt wird.

Beim Recht auf Bildung - Recht auf Schule bewegten die Teilnehmende, Bilder von zerstörten Schulen aus Syrien. Das Recht auf Ruhe, Freizeit und Spiel haben sie durch eine innovative Reise als fliegender Zwerg durchs Kinderzimmer umgesetzt. Zum Recht auf Gesundheit thematisieren sie aus ihrer Lebenswelt übervolle Krankenhäuser und Arztpraxen, in denen eine Gesundheitsversorgung nicht mehr gesichert ist. Das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung siedlen sie in einem Familiengericht an. Ein Vater wird angeklagt, sein Kind mehrfach geschlagen und misshandelt zu haben. Sein Kind wird erstmal in einem Heim bzw. einer Pflegefamilie untergebracht.

Die Filme stehen online zur Verfügung und können gern von anderen für die Vermittlung der Kinderrechte eingesetzt werden.

Du hast Recht(e)

Politik | Soziales | Wirtschaft Lutherstadt Wittenberg und Berlin | 16. bis 20. Juli 2018 | Mo.–Fr.
mehr...