StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

2 | 68|17

Johannes Brahms und die Bibel Vortrag von Michael Stolle, Lutherstadt Wittenberg

Ev. Akademie Wittenberg
16. November 2017 | Do. | 19.00 Uhr
PD Dr. Alf Christophersen

Der Komponist Johannes Brahms war ein lutherischer Kulturprotestant des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Bei aller Nähe zur Bibel wahrte er zu den Kirchen und ihren Glaubenslehren eine kritische Distanz. Seine humanitäre Frömmigkeit jedoch prägte – wie sein Hang zur Schwermut und seine Verwurzelung in den musikalischen Traditionen von Schütz bis Bach – viele seiner Werke. Im berühmten „Deutschen Requiem“ und in den „Vier ernsten Gesängen“ setzte sich Brahms intensiv mit dem Thema des Todes auseinander. Diese Werke stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Michael Stolle, Dozent an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.

nächste Veranstaltungen der Kategorie

2 Ev. Akademie Wittenberg | 5. bis 7. Mai 2017 | Fr.–So.

Religion in der Einen Welt

In Europa gibt es eine lange Tradition der Religionskritik, dennoch sind Politik und Gesellschaft mehr...

Friedrich Kramer

2 Lutherstadt Wittenberg, Lutherhaus | 16. Mai 2017 | Di. | 19.00 Uhr

Thomas Müntzer: Vom Pathos der Revolution

Thomas Müntzer sei der „Theologe der Revolution“, sagte Ernst Bloch. Er „ mehr...

PD Dr. Alf Christophersen

Alle Veranstaltungen