StartseiteEvangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltung

2 | 42|17

Auf getrennten Wegen in die Moderne? Martin Luther und Ignatius von Loyola als Gestalter des Umbruchs

Ev. Akademie Wittenberg
23. bis 25. Juni 2017 | Fr.–So.
Friedrich Kramer

Welche Impulse liefern die evangelischen Neuerer der Reformationszeit und die katholischen Gegenreformer für die Herausforderungen der Moderne? Ein genauerer, vergleichender Blick auf die Schlüsselfiguren Martin Luther und Ignatius von Loyola eröffnet neue Perspektiven auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Protestanten und Katholiken – jenseits von kontroverstheologischer Polemik und minimalistischer Konsensökumene. Wo gehen Katholiken und Protestanten Hand in Hand, wo scheiden sich ihre Wege – und wo helfen sie einander zu Kurskorrekturen, wenn es um Freiheit, Macht und Bildung geht?

Anmeldung


* = erforderliche Felder
Teilnahme
Bitte wählen Sie aus, an welchen Tagen Sie diese Veranstaltung besuchen möchten. Die Angabe der Uhrzeiten ist optional.
weitere Angaben
Nutzen Sie dieses Feld für spezielle Hinweise zur Anmeldung
Ihre übermittelten Daten werden auf Ihrem Rechner gespeichert um weitere Anmeldungen zu beschleunigen

Ja, ich möchte in Zukunft über Neuigkeiten der Evangelischen Akademie Wittenberg informiert werden!

Arbeitsbereiche:  Theologie & Politik & Kultur

nächste Veranstaltungen der Kategorie

2 Halle (Saale), Franckesche Stiftungen | 5. April 2017 | Mi. | 17.00–20.00 Uhr

Hallenser Gespräch

Im Jubiläumsjahr 2017 wird der Evangelische Kirchentag nicht nur in Berlin und Wittenberg, mehr...

Friedrich Kramer

2 Halle (Saale), Franckesche Stiftungen | 20. bis 21. April 2017 | Do.–Fr.

Das Erasmus-Programm: Die „Klage des Friedens“

In seiner Schrift „Querela Pacis“, „Klage des Friedens“, von 1517 beklagt mehr...

Friedrich Kramer

Alle Veranstaltungen